iPhone 6s: A9 stammt nur zu 40 Prozent von Samsung

Naja !7
Der A9-Chip im iPhone 6s wird nicht allein von Samsung produziert
Der A9-Chip im iPhone 6s wird nicht allein von Samsung produziert(© 2015 Apple)

Der A9-Chip in den neuen Apple-Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus wird nicht allein von Samsung produziert. Wurden in der Vergangenheit iPhone-Prozessoren zum großen Teil von den Südkoreanern hergestellt, kommen in den aktuellen Modellen mehr Prozessoren aus den Werken von TSMC zum Einsatz, wie ein Entwickler herausgefunden hat. Mithilfe einer App konnte er testen, welcher Chip sich im jeweiligen iPhone-Modell befindet.

Den Angaben des Entwicklers Hiraku Wang sollen von etwa 2500 untersuchten Einheiten des iPhone 6s und iPhone 6s Plus 58,96 Prozent einen A9-Chip von TSMC enthalten, berichtet Macrumors. Von Samsung stammen demnach hingegen nur 41,04 Prozent des Chips. Damit wäre in diesem Jahr TSMC und nicht mehr Samsung der Hauptlieferant für die iPhone-Prozessoren.

Wenn diese Ergebnisse auf den Rest aller neuen iPhones übertragen würden, zeigt sich, dass vor allem bei dem kleineren Modell ein Ungleichgewicht herrscht: So wären 78,27 Prozent aller iPhone 6s mit einem TSMC-Chip ausgestattet, während 21,73 Prozent einen A9-Chip von Samsung nutzten. Beim iPhone 6s Plus sind immerhin noch 43,19 Prozent der Geräte mit einem TSMC-A9 bestückt. Immerhin 56,81 Prozent nutzen die A9-Variante von Samsung.

A9-Chips unterscheiden sich in der Strukturbreite

Die A9-Prozessoren von TSMC und Samsung unterscheiden sich nicht nur durch den Ort der Herstellung: Während TSMC den Chip in einem 16-nm-Prozess produziert, nutzt Samsung einen 14-nm-Prozess. Dadurch sind die von Samsung produzierten Chips etwas kleiner als die von TSMC.

Erst kürzlich war herausgekommen, dass nicht in allen Geräten des iPhone 6s identische A9-Chips verbaut sind. Ob sich die Größe des Chips auf die Energieeffizienz und die Leistung des Smartphones auswirkt, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Wer wissen möchte, ob der A9 in seinem iPhone 6s oder iPhone 6s Plus von TSMC oder Samsung stammen, kann dies testen: Das dazu benötigte Tool stellt Hiraku Wang für jedermann bereit. Allerdings muss diese Anwendung über ein nicht vertrauenswürdiges Zertifikat installiert werden – deshalb raten wir von der Installation ab.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !9Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Snap­dra­gon 835: Chip­satz taucht in ersten Grafik-Bench­marks auf
Guido Karsten
Supergeil !7Die winzigen Smartphone-Chipsätze bieten von Jahr zu Jahr mehr Leistung
Der Snapdragon 835 von Qualcomm soll viele Flaggschiff-Smartphones von 2017 antreiben. Ein Benchmark zeigt nun, was den Chipsatz ausmacht.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !11Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.