iPhone 6s: Apple soll Display-Bestellmengen kurzfristig weiter erhöhen

Her damit !17
Apple glaubt an einen großen Erfolg und bestellt massenhaft Displays für das iPhone 6s
Apple glaubt an einen großen Erfolg und bestellt massenhaft Displays für das iPhone 6s(© 2015 CURVED)

Japan Display gilt als einer der Top-Displaylieferanten für Apples neues High-End-Smartphone, das iPhone 6s. Wie Mitsuru Homma, der CEO des japanischen Unternehmens, nun gegenüber Reuters mitteilte, soll Apple kurz vor der Präsentation des Gerätes die Bestellungen für Displays immer weiter erhöhen.

Zwar nannte Homma nicht direkt Apple als Auftraggeber hinter den Bestellungen, jedoch soll es sich um "den größten Kunden" von Japan Display handeln – und das dürfte nun einmal Apple sein. Auch passt der Termin für ein besonders großes Auftragsvolumen von Apple ziemlich gut in diese Zeit. Schließlich wird Apple bereits am 9. September das iPhone 6s vorstellen und erfahrungsgemäß auch wenig später auf den Markt bringen.

"Gebt uns mehr, gebt uns mehr!"

Homma zufolge muss Apple geradezu gierig um größere Lieferungen von Displays für das iPhone 6s gebeten haben. Im Interview berichtete er: "Sie kommen mit mehr Bestellungen zu uns und sagen: Gebt uns mehr, gebt uns mehr! Sie erhöhen immer weiter". Es verwundert nicht, dass der Aktienwert von Japan Display nach den Äußerungen des CEO direkt einen Satz nach oben machte.

Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, dass Japan Display sich mit dem riesigen Auftragsvolumen von Apple abhängig macht. Neue Fertigungsanlagen werden gebaut, Mitarbeiter werden eingestellt. Sollte Apple dem Betrieb aber den Auftrag entziehen, müssten schon schnell neue und vor allem große Bestellungen von anderen Smartphone-Herstellern nachkommen, um die geschaffenen Kapazitäten wieder auszulasten.

Laut dem Japan Display CEO sehe es nicht so aus, als würde die kriselnde Wirtschaft in China das Geschäft von Apple beeinträchtigen. Während natürlich auch Tim Cook diese Meinung vertritt, sehen Analysten von KGI die Lage schon ein klein wenig anders und erwarten zumindest kein neues Rekordergebnis für das iPhone 6s. In einigen Wochen dürften wir aber vielleicht schon mehr wissen, schließlich hat Apple das neue Smartphone noch nicht einmal vorgestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung belohnt Vorbe­stel­ler des Galaxy S8 wohl wieder mit Gear VR
Samsung will den Erfolg des Galaxy S8 sicherstellen
Das Galaxy S8 steht in den Startlöchern – und Samsung scheint Vorbesteller mit einem ganzen Paket an Goodies locken zu wollen.
Shadow­gun Legends: Beein­dru­ckende Grafi­ken auf aktu­el­len Smart­pho­nes
1
Shadowgun Legends erscheint für iOS und Android
Eine Grafik wie auf der PlayStation 3 oder Xbox 360: Shadowgun Legends ist ein Mobile-Game für iOS und Android, das verdammt gut aussieht.
Apple führt höhere Preise für iPhone-Repa­ra­tur ein
5
Peinlich !10Apple lässt sich die Reparatur von iOS-Geräten wie dem iPhone 7 Plus teuer bezahlen
Schäden werden teurer: Die Preise für eine iPhone-Reparatur über Apple sind nun gestiegen. Zum Teil zahlt Ihr 30 Euro mehr als zuvor.