iPhone 6s: Bereitet Apple einen früheren Release vor?

Her damit !81
Apple soll große Fortschritte bei den Vorbereitungen für den Bau des iPhone 6s machen
Apple soll große Fortschritte bei den Vorbereitungen für den Bau des iPhone 6s machen(© 2015 CURVED)

Bei Apple gehen die Vorbereitungen für die Massenproduktion des iPhone 6s offenbar besonders gut voran. Wie GforGames unter Berufung auf die Webseite der chinesischen Tageszeitung United Daily News berichtet, könnte ein früherer Release-Termin möglich oder vielleicht sogar von Apple geplant sein.

Dem Bericht zufolge heißt es aus den Zulieferkreisen von Apple, dass das Unternehmen sich aktuell mit besonders hoher Geschwindigkeit Bauteile für seine neuen Spitzen-Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus sichert. Die Fortschritte, die Apple beim Einkauf der benötigten Komponenten macht, sollen dabei so groß sein, dass bereits im August ein Release der neuen Smartphones möglich sei.

Neuer Verkaufsrekord zu Weihnachten 2015?

Einerseits lädt es zum Grübeln ein, dass Gerüchte über einen früheren Release des iPhone 6s aufkommen, wo es doch gerade erst hieß, dass Samsung angeblich sein Galaxy Note 5 bereits im Juli auf den Markt bringen will. Andererseits veröffentlicht Apple sein neues iPhone traditionell im September, nur kurze Zeit nach der ersten offiziellen Präsentation. Es ist aber fraglich, ob Apple die nächste Version seines Betriebssystems ebenfalls bereits pünktlich im August soweit haben könnte, dass ein reibungsloser Release des iPhone 6s möglich wäre.

Wahrscheinlicher ist wohl einfach, dass Apple den Release des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus noch besser vorbereiten möchte als sonst. Das Unternehmen lernt natürlich ebenfalls von Jahr zu Jahr hinzu und kann dank dieses Wissens die Lieferung von Einzelteilen für seine Smartphones noch besser organisieren. In der Vergangenheit hieß es bereits häufig, dass die Lieferzeiten sich kurz nach dem Release deutlich verlängerten, weil noch nicht genügend Smartphones zur Verfügung standen. Vielleicht könnte es 2015 nach dem Release des iPhone 6s erstmals keine lange Wartezeit geben, weil Apple früh genug vorgesorgt hat. Sollte dies wirklich so sein, stünden die Chancen für einen erneuten Verkaufsrekord im Weihnachtsquartal sicherlich nicht schlecht.

Weitere Artikel zum Thema
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
Felix Disselhoff
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.
Galaxy X: Stellt Samsung das falt­bare Smart­phone schon zur CES vor?
Christoph Lübben
Das Galaxy X könnte ein Hybrid aus Smartphone und Tablet werden
Samsung könnte sein erstes faltbares Smartphone, das Galaxy X, in absehbarer Zeit enthüllen. Auf der Hersteller-Webseite sei es bereits gelistet.