iPhone 6s: Das sind die spekulierten Specs

UPDATEHer damit !1764
Wie das nächste Gerät von Apple aussehen wird, und ob es ein iPhone 6s oder ein iPhone 7 wird, weiß wohl nur Tim Cook
Wie das nächste Gerät von Apple aussehen wird, und ob es ein iPhone 6s oder ein iPhone 7 wird, weiß wohl nur Tim Cook(© 2015 CURVED)

Kommt das iPhone 6s – es könnte ja schließlich auch iPhone 7 heißen – und wenn ja, mit welchen Spezifikationen? Mashable hat die aktuellen Gerüchte zusammengefasst, die derzeit zu dem noch unangekündigten Apple-Device kursieren. Aller Voraussicht nach erwartet uns dabei mehr als nur eine kleine Revision.

Update vom 23. Februar: Doppelter Speicher, generalüberholtes iOS 9 – so lassen sich die wichtigsten Gerüchte um das iPhone 6s aktuell zusammenfassen. Zwar bleibt Apple uns wie üblich eine offizielle Ankündigung zu dem Gerät schuldig, langsam aber sicher zeichnet sich aber dennoch ein vages Bild einer potenten iPhone 6-Revision ab. Von der dazugehörigen Software könntet Ihr Euch sogar schon ungewöhnlich früh ein Bild machen dürfen, denn Apple soll eine iOS 9 Open Beta im Sommer erwägen.

2 GB RAM und bessere Kamera

So würde das iPhone 6s mit doppelt so viel RAM ausgestattet werden wie sein Vorgänger. Es handele sich dabei zudem um die schnelleren LPDDR4-Speicherbausteine. Den damit verbundenen Performance-Boost würde Apple dann nutzen, um iOS 9 mit vielen neuen Features auszustatten. Andere Gerüchte erwarten von iOS 9 indes eher ein umfassendes Stabilitäts-Update als allzu große Neuerungen.

Neben erhöhter Rechenkapazität und verbesserter Software soll das iPhone 6s auch über eine neue Kamera verfügen. Welche Funktionen diese besitzt, darüber ist sich aber auch die Gerüchteküche noch nicht im Klaren. Das Smartphone bekomme darüber hinaus eine Funktion der Apple Watch spendiert: Force Touch. Dabei handelt es sich um eine Methode, die es dem Display erlaubt, die Druckstärke einer Eingabe zu registrieren. Damit stünde dem Nutzer auch auf dem Smartphone eine Art rechte Maustaste zur Verfügung. Sollte das iPhone 6s wirklich unter diesem Namen erscheinen, liegt der Termin vermutlich im September, dem traditionellen Veröffentlichungsmonat für das iPhone.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten11
Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.