iPhone 6s: Das sind die spekulierten Specs

UPDATEHer damit !1764
Wie das nächste Gerät von Apple aussehen wird, und ob es ein iPhone 6s oder ein iPhone 7 wird, weiß wohl nur Tim Cook
Wie das nächste Gerät von Apple aussehen wird, und ob es ein iPhone 6s oder ein iPhone 7 wird, weiß wohl nur Tim Cook(© 2015 CURVED)

Kommt das iPhone 6s – es könnte ja schließlich auch iPhone 7 heißen – und wenn ja, mit welchen Spezifikationen? Mashable hat die aktuellen Gerüchte zusammengefasst, die derzeit zu dem noch unangekündigten Apple-Device kursieren. Aller Voraussicht nach erwartet uns dabei mehr als nur eine kleine Revision.

Update vom 23. Februar: Doppelter Speicher, generalüberholtes iOS 9 – so lassen sich die wichtigsten Gerüchte um das iPhone 6s aktuell zusammenfassen. Zwar bleibt Apple uns wie üblich eine offizielle Ankündigung zu dem Gerät schuldig, langsam aber sicher zeichnet sich aber dennoch ein vages Bild einer potenten iPhone 6-Revision ab. Von der dazugehörigen Software könntet Ihr Euch sogar schon ungewöhnlich früh ein Bild machen dürfen, denn Apple soll eine iOS 9 Open Beta im Sommer erwägen.

2 GB RAM und bessere Kamera

So würde das iPhone 6s mit doppelt so viel RAM ausgestattet werden wie sein Vorgänger. Es handele sich dabei zudem um die schnelleren LPDDR4-Speicherbausteine. Den damit verbundenen Performance-Boost würde Apple dann nutzen, um iOS 9 mit vielen neuen Features auszustatten. Andere Gerüchte erwarten von iOS 9 indes eher ein umfassendes Stabilitäts-Update als allzu große Neuerungen.

Neben erhöhter Rechenkapazität und verbesserter Software soll das iPhone 6s auch über eine neue Kamera verfügen. Welche Funktionen diese besitzt, darüber ist sich aber auch die Gerüchteküche noch nicht im Klaren. Das Smartphone bekomme darüber hinaus eine Funktion der Apple Watch spendiert: Force Touch. Dabei handelt es sich um eine Methode, die es dem Display erlaubt, die Druckstärke einer Eingabe zu registrieren. Damit stünde dem Nutzer auch auf dem Smartphone eine Art rechte Maustaste zur Verfügung. Sollte das iPhone 6s wirklich unter diesem Namen erscheinen, liegt der Termin vermutlich im September, dem traditionellen Veröffentlichungsmonat für das iPhone.

Weitere Artikel zum Thema
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen2
Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
So schnell ist das iPhone 6s vor und nach Akku-Wech­sel
Lars Wertgen4
Wie stark wirkt sich die iPhone-Drosselung aus? Der Video-Vergleich liefert die Antwort
Ein Video mit dem iPhone 6S zeigt, wie stark Apple alte Smartphones drosselt. Ein Akku-Tausch scheint sich zu lohnen.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !12Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.