iPhone 6s in einem Sack voller Knallerbsen im Sturztest

iPhone 6s Knallerbsen Ball YouTube TechRax
iPhone 6s Knallerbsen Ball YouTube TechRax (© 2016 YouTube/TechRax )
22

Das letzte iPhone 6s, das TechRax einem seiner wahnsinnigen Tests unterzog, konnte überleben. Klar, dass der YouTuber nicht lange mit seinem nächsten Experiment wartet. Dieses Mal geht es für den Technik-Zerstörer hoch hinaus, denn es geht um einen Droptest aus einer Höhe von angeblich 100 Fuß – und damit nicht genug.

Im nächsten Versuch, das iPhone 6s auf spektakuläre Art und Weise in den Smartphone-Himmel zu befördern, wirft TechRax das Gerät von einem hohen Gebäude aus auf einen betonierten Fußweg. Auch wenn die Höhe nach unserer Schätzung längst nicht 100 Fuß beträgt, wäre der Sturz für das Apple-Smartphone natürlich tödlich. Um es zu schützen, wickelt der YouTuber das Gerät daher in ein Paket mit 2.000 Knallerbsen ein.

Überraschendes Ergebnis

Die Knallerbsen überlebten den Sturz vom Gebäude natürlich nicht: Der komplette Sack mit Feuerwerk und iPhone 6s färbt sich, wie Ihr gut in der Zeitlupe erkennen könnt, schlagartig schwarz. Das überraschende Ergebnis ist allerdings, das sich das iPhone 6s nach dem Aufschlag wirklich noch starten lässt.

Gut sieht das Gerät natürlich nicht aus. Der Bildschirm ist gebrochen und sogar eine Ecke des stabilen Aluminiumgehäuses ist aufgerissen. Dennoch lässt sich das iPhone 6s aber einschalten und sogar entsperren, wenngleich das Display merkwürdige Grafikfehler in Streifenform produziert.

(© 2024 CURVED )

iPhone 6S Inside Ball of Fireworks Dropped from 100 Feet!

Wir leiten dich jetzt zu YouTube weiter.

Jetzt ansehen auf

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema