iPhone 6s in einem Sack voller Knallerbsen im Sturztest

Das letzte iPhone 6s, das TechRax einem seiner wahnsinnigen Tests unterzog, konnte überleben. Klar, dass der YouTuber nicht lange mit seinem nächsten Experiment wartet. Dieses Mal geht es für den Technik-Zerstörer hoch hinaus, denn es geht um einen Droptest aus einer Höhe von angeblich 100 Fuß – und damit nicht genug.

Im nächsten Versuch, das iPhone 6s auf spektakuläre Art und Weise in den Smartphone-Himmel zu befördern, wirft TechRax das Gerät von einem hohen Gebäude aus auf einen betonierten Fußweg. Auch wenn die Höhe nach unserer Schätzung längst nicht 100 Fuß beträgt, wäre der Sturz für das Apple-Smartphone natürlich tödlich. Um es zu schützen, wickelt der YouTuber das Gerät daher in ein Paket mit 2.000 Knallerbsen ein.

Überraschendes Ergebnis

Die Knallerbsen überlebten den Sturz vom Gebäude natürlich nicht: Der komplette Sack mit Feuerwerk und iPhone 6s färbt sich, wie Ihr gut in der Zeitlupe erkennen könnt, schlagartig schwarz. Das überraschende Ergebnis ist allerdings, das sich das iPhone 6s nach dem Aufschlag wirklich noch starten lässt.

Gut sieht das Gerät natürlich nicht aus. Der Bildschirm ist gebrochen und sogar eine Ecke des stabilen Aluminiumgehäuses ist aufgerissen. Dennoch lässt sich das iPhone 6s aber einschalten und sogar entsperren, wenngleich das Display merkwürdige Grafikfehler in Streifenform produziert.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
7
Weg damit !8Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
Hüllen weisen auf iPad Pro 10.5 und neues 12,9-Zoll-Modell hin
Guido Karsten
Das iPad Pro 12.9 ist noch deutlich größer als das iPad Pro 10.5
Bilder von Cases, die zum iPad Pro 10.5 und 12.9 gehören sollen, ermöglichen einen Größenvergleich beider Tablets. Sie werden zur WWDC 2017 erwartet.
BlackBerry KeyOne im Test: zurück im Geschäft
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !150Das BlackBerry KeyOne
8.6
Nach diversen Modellen ohne ist das BlackBerry KeyOne endlich wieder ein Smartphone mit Tastatur. Wie gut man darauf tippen kann, verrät der Test.