iPhone 7: A10-Chip offenbar so schnell wie der des iPad Pro

Her damit !19
Die Leistung des iPhone 7-Chips soll an die des iPad Pro-Prozessors heranreichen
Die Leistung des iPhone 7-Chips soll an die des iPad Pro-Prozessors heranreichen(© 2016 TechTastic)

Der A10 soll eine mehr als ordentliche Performance bieten: Das iPhone 7 wird den aktuellen Gerüchten zufolge keine großen Neuerungen aufweisen, sondern vom Design und den Features her dem Vorgänger sehr ähnlich sein. In Bezug auf die Leistung hält Apple aber offenbar ein echtes Upgrade parat.

So soll der A10-Chip, der mutmaßlich das iPhone 7 antreiben wird, in der Datenbank von Geekbench aufgetaucht sein, berichtet PhoneArena unter Berufung auf die niederländische Webseite TechTastic. Demnach hat der Prozessor vor allem im Single Core-Test abgeräumt – und mit dem Ergebnis von 3000 Punkten beinahe so gut abgeschnitten wie der A9X. Der Chip des iPad Pro kam in diesem Benchmark auf 3010 Punkte.

TSMC als alleiniger Produzent

Zum Vergleich: Der A9 im iPhone 6s und iPhone 6s Plus kommt im Single-Core-Test bei Geekbench auf 2519 Punkte. Somit läge die Steigerung bei etwa 18 Prozent. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass es sich bei Benchmarks nur um theoretische Werte handelt; wie viel ein Prozessor tatsächlich leisten kann, ergeben erst Praxistests unter "normalen" Bedingungen. Das Ergebnis macht dennoch Hoffnung, dass das iPhone 7 deutlich schneller als der Vorgänger wird.

Schon Ende 2015 hieß es, dass der A10 komplett von dem bewährten Apple-Zulieferer TSMC gefertigt werden soll. PhoneArena zufolge soll bei der Produktion aber nach wie vor das 16nm-Verfahren zum Einsatz kommen, mit dem bereits der A9-Chip hergestellt wird. Der Chiphersteller aus Taiwan sei noch nicht bereit für die Massenproduktion im 10nm-Verfahren, das kleinere und energieffizientere Chips ermöglicht. Außerdem wird erwartet, dass der neue Chip wie der Vorgänger über insgesamt zwei Kerne verfügt.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 soll eben­falls Update auf Android Oreo erhal­ten
Christoph Lübben
Es sieht so aus, als würden das Galaxy S6 und S6 Edge auch Android Oreo erhalten
Neue Update-Runde für das Galaxy S6? Es könnte durchaus sein, dass Samsung das Smartphone aus dem Jahr 2015 mit Android Oreo versorgt.
Elon Musk baut den größ­ten Akku der Welt
Francis Lido2
Tesla ist eigentlich vor allem für Elektroautos bekannt
Tesla hat die größte Lithium-Ionen-Batterie der Welt gebaut. Durch die Einhaltung der Frist hat Elon Musk eine 50-Millionen-Dollar-Wette gewonnen.
Mate 10 Pro: Huawei macht sich über die Konkur­renz lustig
Guido Karsten2
Huawei Mate 10 Pro
Das Mate 10 Pro soll die Konkurrenz in Sachen Fotos, Akkulaufzeit und Performance ausstechen. Das behauptet zumindest Huawei in drei neuen Werbespots.