iPhone 7: Apple demonstriert Kamerafähigkeiten bei Nacht

Auch dieses Jahr wird Apple wohl nicht der großen Smartphone-Veranstaltung beiwohnen, dem MWC in Barcelona. Das iPhone 7 wird angesichts der nahenden Welle an neuen Konkurrenzgeräten aber deutlich stärker beworben. Nur wenige Wochen nach den ersten Spots hat Apple nun eine ganze Reihe weiterer Werbeclips für sein aktuelles Spitzenmodell und den größeren Plus-Ableger veröffentlicht.

Vier der neuen Clips gehören dabei zur "One Night"-Kampagne und beleuchten im Speziellen die Fähigkeiten der im iPhone 7 untergebrachten Kamera bei Nacht. War der erste Werbespot von Anfang Februar 2017 noch etwa eine Minute lang, sind die neuen Videos deutlich kürzer. Mit einer Laufzeit von lediglich 16 Sekunden pro Stück könnten sie uns womöglich auch demnächst in Werbepausen im Fernsehen begegnen.

Von Stadt zu Stadt

Jeder einzelne der Clips zeigt besonders gelungene Nachtaufnahmen der Kamera des iPhone 7 aus verschiedenen Großstädten der Welt. Die Reise führt dabei zunächst nach Johannesburg, New York, Shanghai und Tokyo und es würde uns doch sehr wundern, wenn Apple die Reihe nicht in Zukunft noch um Spots mit Fotos aus weiteren Städten ergänzt.

Auch die Kampagne, die sich speziell dem Porträt-Modus des iPhone 7 Plus widmet, hat Apple um zwei weitere Werbeclips ergänzt. In den beiden Videos demonstriert der Hersteller, wie sich der Hintergrund von Fotos mithilfe der speziellen Zusatzfunktion unscharf darstellen lässt, so dass das Motiv noch weiter in den Vordergrund rückt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.