iPhone 7 erhält offenbar OIS – LG soll bei Dual-Kamera-Produktion helfen

Her damit !12
Die Dual-Kamera im iPhone 7 Plus soll offenbar von Sony und LG geliefert werden
Die Dual-Kamera im iPhone 7 Plus soll offenbar von Sony und LG geliefert werden(© 2016 CURVED/labs)

Etwa vier Monate vor der erwarteten Apple-Keynote nehmen die Gerüchte zur Ausstattung und Produktion des neuen iPhone 7 und seiner Ableger deutlich zu. Wie die Finanznachrichten-Webseite Barron's berichtet, sollen Analysten von Nomura Securities nun spannende Prognosen für die kommenden Apple-Smartphones aufgestellt haben.

Demzufolge soll beispielsweise das iPhone 7 mit 4,7-Zoll-Display nun auch eine Kamera mit optischem Bildstabilisator erhalten. Bislang verbaute Apple die Technik lediglich in den größeren Plus-Modellen seines Smartphones. Ob nur die Haupt- oder womöglich auch die Frontkamera des neuen iPhone von OIS profitieren soll, geht aus dem Bericht leider nicht hervor.

Dual-Kamera von mehreren Herstellern

Ein weiterer Teil der Analyse bezieht sich auf die Dual-Kamera, die zumindest in einigen Geräten der neuen iPhone-Generation zum Einsatz kommen soll. So soll der Analyst Chris Chang der Meinung sein, dass Sony nicht die erforderlichen Mengen an Dual-Kameras für Apple bereitstellen könne. Als Gründe nennt er hierfür eine Produktionsgeschwindigkeit, die unter den Erwartungen liege, sowie Schäden an einer Fabrik, die Ende April durch ein Erdbeben verursacht wurden. Laut des Nomura-Analysten werde Apple daher vermutlich LG mit dem Großteil der Dual-Kamera-Herstellung für das iPhone 7 beauftragen.

Ein spannendes Detail in den Ausführungen zur erwarteten Dual-Kamera ist außerdem, welche Geräte laut Nomura Securities mit der Technik ausgestattet werden sollen. Demnach soll die Dual-Kamera nämlich "in allen neuen 5,5-Zoll-iPhones" verwendet werden. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass auch die Analysten davon ausgehen, dass neben dem iPhone 7 Plus noch eine ebenso große Pro-Variante erscheinen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !5Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
1
Her damit !8So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.