iPhone 7: Erneut Anzeichen für ein Pro-Modell und neue Speichervarianten

Her damit !23
Martin Hajek hat bereits ein Konzept zum Design des iPhone 7 Pro veröffentlicht
Martin Hajek hat bereits ein Konzept zum Design des iPhone 7 Pro veröffentlicht(© 2016 Martin Hajek)

Kommt das iPhone 7 doch in drei Varianten auf den Markt? Aktuelle Gerüchte besagen, dass Apple neben der Standardausführung auch eine Plus- und eine Pro-Version seines nächsten Vorzeigemodells plant. Ein Modell mit 16 GB Speicherplatz wird es demnach tatsächlich nicht geben.

Der Bericht zu den drei Versionen des iPhone 7 stammt von der chinesischen Webseite Wechat, berichtet 9to5Mac. Demnach wird es nicht nur eine große Ausführung mit 5,5-Zoll-Display geben, sondern auch ein Pro-Modell. Wodurch sich diese Version auszeichnen soll, geht aus dem Bericht nicht hervor. Derzeit ist unklar, was Apple für 2016 genau plant: Aufgrund der geringfügigen Unterschiede sei es sogar denkbar, dass in diesem Jahr ein weiterer Ableger des iPhone 6 erscheint, bevor dann 2017 das iPhone 7 mit OLED-Bildschirm und gläserner Rückseite präsentiert wird.

Keine 64-GB-Version?

Dem Bericht aus China zufolge werden alle drei Varianten des iPhone 7 in den gleichen Speicherausführungen angeboten werden: mit 32, 128 oder 256 GB. Eine 64-GB-Version wird es demnach nicht geben. Erst kürzlich hatte es Gerüchte zu den Preisen für die verschiedenen Modelle gegeben: Darin war die Rede davon, dass es das Standardmodell mit 32, 64 und 256 GB geben wird; Plus- und Pro-Version hingegen soll es mit 32, 128 und 256 GB geben.

Relativ wahrscheinlich ist zum jetzigen Zeitpunkt nur, dass Apple beim iPhone 7 den klassischen 3,5mm-Kopfhörerausgang weglässt. Außerdem ist es aufgrund der Vielzahl an Gerüchten und Leaks wahrscheinlich, dass nur das Plus- und/oder das Pro-Modell mit einer Dual-Kamera ausgestattet sind. Warum dies ein tolles Feature ist, erklärt Euch Jan in einem Artikel zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Für erfolg­rei­che Kauf­emp­feh­lung gibt es Rabatt und Bonus­punkte
Michael Keller
Wie dieser Prototyp wird das fertige OnePlus 5 vermutlich nicht aussehen
Das OnePlus 5 kommt: Kurz vor dem Release hat OnePlus eine Aktion gestartet, bei der Käufer Freunde empfehlen können – und dafür belohnt werden.
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.