iPhone 7 erscheint angeblich mit Standard-EarPods und Lightning-Adapter

Peinlich !20
Wie im Konzept-Design vom iPhone 7 Plus soll kein Klinkenanschluss vorhanden sein
Wie im Konzept-Design vom iPhone 7 Plus soll kein Klinkenanschluss vorhanden sein(© 2016 YouTube/Techconfigurations)

Das Gerüchte-Karussell dreht sich wieder zurück: Obwohl angebliche Fotos von Bauteilen des iPhone 7 nahelegten, dass auch im neuen Gerät wieder ein Klinkenanschluss untergebracht sein wird, soll dieser laut Macotakara doch entfallen. Dazu soll es sogar bereits Informationen zum Lieferumfang des neuen Apple-Smartphones geben.

Apple soll sich eine Lösung überlegt haben, die Besitzer gewöhnlicher Kopfhörer mit Klinkenanschluss nicht verärgert. In der Verpackung des iPhone 7 soll demnach schon ein Adapter von Lightning auf 3,5-mm-Klinke beiliegen. Passend zu diesem Adapter soll sich an den beiliegenden Kopfhörern auch nichts ändern. Hierbei soll es sich weiterhin um die gewöhnlichen EarPods samt Mikrofon und Fernbedienung im Kabel handeln.

Zwei Lautsprecher ohne Stereo-Sound

Dass Apple den Klinkenstecker beim iPhone 7 wirklich weglässt, erscheint nicht nur deswegen glaubhaft, weil dies eine der ersten Änderungen überhaupt war, die dem neuen Apple-Smartphone nachgesagt wurde. Macotakara zufolge sollen Anfang Juni auf der Computex-Messe in Taipeh auch etliche Hersteller bereits Kopfhörer mit Lightning-Anschluss vorgestellt haben.

Mit dem Wegfall des 3,5-mm-Klinkenanschlusses soll dem Bericht zufolge wirklich ein zweiter Lautsprecher in die Unterkante des iPhone 7 eingesetzt werden. Ein neues Gerücht besagt allerdings, dass Apple trotz der verfügbaren Hardware nicht auf Stereo-Sound setzen möchte. Stattdessen sollen offenbar beide Lautsprecher im Mono-Betrieb arbeiten und identische Sound-Signale erhalten und wiedergeben.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten
iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.