iPhone 7: Erster Werbespot fokussiert sich auf die Kameras

Der erste Werbeclip von Apple zum iPhone 7 ist da: Das Unternehmen hat auf YouTube ein Video zu seinem neuen Vorzeigemodell veröffentlicht. Darin geht es vor allem um die Kameras des High-End-Smartphones – und die Farbe Schwarz.

Das Video dreht sich nicht um ein spezifisches Modell des neuen Apple-Smartphones, sondern soll offenbar iPhone 7 und 7 Plus gleichermaßen bewerben. Zwar deutet das doppelte Spotlight auf die Dual-Kamera im Plus-Modell hin, ebenso wie die Überblendung von den Augen einer Eule auf die beiden Linsen. Doch auch der schnelle Autofokus und die Möglichkeit, gute Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen zu erhalten, werden angedeutet – Eigenschaften, die auch die 4,7-Zoll-Ausführung mitbringt.

Stereosound und Schutz gegen Wasser

Der 30 Sekunden lange Clip zum iPhone 7 ist beinahe komplett in Schwarz-Weiß gehalten – eine wenig subtile Anspielung auf die neuen Farben, in denen der iPhone 6s-Nachfolger erhältlich ist. Zur Erinnerung: Das aktuelle Top-Gerät von Apple gibt es erstmals in Schwarz und Diamantschwarz, wofür das zuvor verbreitete Space Grau weggefallen ist. Erste Zahlen lassen darauf schließen, dass Schwarz auch die populärste Farbe bei den Vorbestellern ist.

Das gesamte Video kommt ohne Musik aus und lebt von Geräuschen – ein Hinweis auf die Stereo-Lautsprecher im iPhone 7. Auch Regen wird kurz eingeblendet, um auf die IP67-Zertifizierung des Gerätes hinzuweisen; allerdings nicht ohne die kurze Einblendung, dass Wasserschäden nicht von der Garantie abgedeckt werden. Das Smartphone ist in dem Clip zu keinem Zeitpunkt klar zu erkennen, lediglich die Umrisse des Plus-Modells werden kurz gezeigt. Am Ende erscheint das Datum für den Release: der 16. September 2016.

Weitere Artikel zum Thema
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.
New Yorker Poli­zei wech­selt zum iPhone 7 – von Windows Phone
Michael Keller
Das iPhone 7 soll der New Yorker Polizei gute Dienste leisten
Die New Yorker Polizei verabschiedet sich von ihren Geräten mit Windows Mobile – und sattelt stattdessen auf iPhone 7 und 7 Plus um.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !11Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.