iPhone 7: Foto soll die Rückseite in Roségold zeigen

Weg damit !28
Sieht so das iPhone 7 in Roségold aus?
Sieht so das iPhone 7 in Roségold aus?

Neuer Leak zum iPhone 7: Wieder ist im Internet ein Foto aufgetaucht, auf dem die rückseitige Abdeckung des nächsten Apple-Smartphones zu sehen sein soll. Neu ist die Farbe: Die angebliche Rückschale ist in Roségold gehalten.

"Hummm...", schreibt der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer aka Onleaks in dem Tweet, mit dem er auch das geleakte Foto des iPhone 7 veröffentlicht hat. Ob dies bedeutet, dass er die Echtheit des Bildes anzweifelt, das zuerst auf Weibo zu sehen war, kann nicht gesagt werden. Zumindest scheint er nicht ganz überzeugt davon zu sein, dass auf dem Bild tatsächlich der iPhone 6s-Nachfolger abgebildet ist.

Einfache Kameralinse zu sehen

Sollte das Bild echt sein, sehen wir auf dem Foto vermutlich die Schale des iPhone 7 in der Standardausführung – darauf deutet die einfache Kameralinse hin. Gerüchten zufolge soll nur die Plus-Version des Smartphones eine Dual-Kamera erhalten. Erst kürzlich waren Fotos von angeblichen Aluminiumformen des Gerätes geleakt, die diese Annahme zu bestätigen scheinen.

Derweil gibt es auch Positives zu berichten: Einem Analysten zufolge soll Apple das iPhone 7 tatsächlich mit 32 GB Speicherplatz in der kleinsten Version planen. Außerdem scheint es in Bezug auf den Arbeitsspeicher im Vergleich zum Vorgänger kein Upgrade zu geben: Der Nachfolger des iPhone 6s soll ebenfalls 2 GB RAM erhalten. Auch die Gerüchte zum Wegfall des 3,5-mm-Klinkenausgangs erhalten durch geleakte Fotos neue Nahrung: Angeblich haben Drittanbieter von Zubehör bereits Adapter produziert, mit denen sich herkömmliche Kopfhörer über den Lightning-Anschluss mit dem Smartphone verbinden lassen.


Weitere Artikel zum Thema
Xperia Z5 und Co.: Sony zieht Nougat-Update zurück
Michael Keller
Besitzer des Xperia Z5 müssen wohl weiter auf Android Nougat warten
Sony hat offenbar das Nougat-Update für seine Smartphones gestoppt: Die entsprechende Mitteilung ist auf Xperia Z5 und Co. nicht mehr zu sehen.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
1
Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.