iPhone 7 könnte berührungsempfindlichen Home Button erhalten

Her damit !31
Neuen Gerüchten zufolge überlegt Apple, das iPhone 7 auch in Matt-Schwarz anzubieten
Neuen Gerüchten zufolge überlegt Apple, das iPhone 7 auch in Matt-Schwarz anzubieten(© 2016 Herman Haidin)

Wird Apple beim iPhone 7 erstmals in der Geschichte seiner Smartphones auf einen physischen Home Button verzichten? Wie 9to5Mac berichtet, will die chinesische Webseite Storm von diesem Plan erfahren haben. Demnach werde der bekannte Button durch eine berührungsempfindliche aber unbewegliche Fläche ersetzt.

Im iPhone 7 soll der Home Button dank des neuen Designs direkt in der Glasoberfläche auf der Vorderseite untergebracht sein. Die Front des Smartphones sei in diesem Bereich daher vollständig glatt und geschlossen. Ein zusätzlicher Vorteil, der sich daraus ergeben soll, ist ein verbesserter Schutz gegen Feuchtigkeit und Staub. Da Apple auch an anderer Stelle offenbar Schritte unternimmt, um das iPhone gegen eindringendes Wasser zu schützen, wirkt eine solche Designänderung gar nicht unwahrscheinlich.

Matt-Schwarz als neue Gehäusefarbe?

Da ein berührungsempfindlicher Home Button im Glas des Bildschirms nicht nachgeben würde, soll Apple kleine Motoren für haptisches Feedback verbauen, wie dies bereits schon im Force Touch Trackpad des MacBook geschieht. Wie das Unternehmen den Touch ID-Sensor mit dem neuen Home Button verbinden möchte, erklärt der Bericht offenbar nicht.

Dafür gibt es Neuigkeiten zum Rest des Gehäuses, denn angeblich soll Apple darüber nachdenken, das Chassis des iPhone 7 matt-schwarz zu färben. Ganz abwegig ist dies nicht, denn schließlich bot Apple auch schon das iPhone 5 in einem Schieferton an, der deutlich dunkler war als das aktuelle Space Grau.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
So sieht Super Mario Bros als Augmen­ted-Reality-Game aus
Christoph Groth1
AR Mario
Nintendos Klassiker Super Mario Bros als lebensgroße Augmented-Reality-Version? Das hat jetzt ein indischer Entwickler möglich gemacht.