iPhone 7 mit Wireless Charging? Qualcomm arbeitet an neuer Akku-Ladetechnik

Naja !32
Konzept des iPhone 7: Vielleicht bekommt das erwatete Apple-Smartphone schon eine Drahtlos-Ladefunktion
Konzept des iPhone 7: Vielleicht bekommt das erwatete Apple-Smartphone schon eine Drahtlos-Ladefunktion(© 2015 Youtube/GdgtCompare.com)

Das iPhone 7 könnte seinen Akku endlich kabellos befüllen: Konkurrent Samsung setzt bei seinen Topmodellen Galaxy S6 und Galaxy S6 edge schon länger mit dem Qi-System auf Drahtlos-Ladetechnik. Beim aktuellen iPhone wird dies durch die abschirmende Wirkung des Metallgehäuses verhindert. Eine neue Technik von Qualcomm könnte Abhilfe schaffen.

Der Chiphersteller hat seine Technik zum kontaktlosen Aufladen so weit perfektioniert, dass selbst Geräte mit Metallgehäuse damit problemlos ihren Akku auftanken könnten, wie Qualcomm in einer Pressemitteilung berichtet. Drahtlos-Ladetechnik funktioniert per Induktion von Spulen, die in der Gegenstelle über die schnelle Veränderung von Magnetfeldern berührungsfrei Ladestrom für den Akku erzeugen. Metallgehäuse wirken aber normalerweise nicht nur abschirmend, sondern wandeln die übertragene Energie in Wärme um. Weil Geräte wie das iPhone 6 oder iPhone 6 Plus zu starke Hitze entwickelt hätten, war es offenbar bei den aktuellen Apple-Smartphones nicht möglich, eine Drahtlos-Ladefunktion zu realisieren.

Eine Akku-Tankstelle für alle Geräteklassen

Beim neuen Qualcomm-Verfahren namens "WiPower" kommt im Unterschied zur gewöhnlichen Induktion NFC-Technik zum Einsatz. Das Ladegerät sendet Magnetwellen aus, die nur vom entsprechenden Empfänger in Strom verwandelt werden. Andere Materialien durchdringen die Wellen einfach. Ein weiterer Vorteil: Über das System können verschiedenste Geräteklassen mit unterschiedlichen Akku-Spezifikationen aufgeladen werden. Vielleicht könnte so das iPhone 7 zusammen mit dem nächsten Apple Watch-Modell gemeinsam auf einer Plattform geladen werden.

Das für diesen Herbst erwartete iPhone 6s dürfte aber von dieser Technik noch nicht profitieren können. Bis Smartphones und Tablets erhältlich sind, die an Qualcomms intelligenter Strom-Tankstelle laden, vergeht wohl noch eine Weile. Bis zum iPhone 7 dürfte genug Zeit bleiben, um diese Technik in Apple-Geräten einzusetzen.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?