iPhone 7: Konzeptbilder zeigen schwarzes Modell mit 3D Touch ID

Her damit !93
Das schwarze iPhone 7 von Martin Hajek sieht wirklich elegant aus
Das schwarze iPhone 7 von Martin Hajek sieht wirklich elegant aus(© 2016 Martin Hajek)

Schwarz steht jedem, auch dem iPhone 7. Dies beweist der Konzept  Designer Martin Hajek mit seinem neuen Werk, das ins Deutsche übersetzt den Titel "Schwarz ist das neue Silber" trägt. Außer den Gerüchten zur Farbgestaltung des neuen iPhone hat Hajek aber auch die Mutmaßungen zur Kamera und zum Home Button in viele neue Bilder einfließen lassen.

Erst hieß es, das iPhone 7 werde blau, dann sollte es ein "sehr dunkles Space Grau" werden. Schwarz ist zwar alles andere als neu, doch hatte Apple die Farbe wirklich schon seit einigen Jahren nicht mehr im Angebot. Ebenso wie das dunkelblaue Konzept macht auch dieses einen eleganten Eindruck. Wieso erweitert Apple seine Farbauswahl nicht einfach um zehn zusätzliche Optionen?

3D Touch ID

Der Künstler hat auch darauf geachtet, die aktuellen Gerüchte zu berücksichtigen. Noch immer ist zwar unklar, was Apple eigentlich an der Kamera des 4,7-Zoll-Modells des iPhone 7 ändern wird, doch weisen mittlerweile mehrere Leaks darauf hin, dass die Öffnung auf der Rückseite des Gehäuses größer wird und Apple sie leicht verschiebt. Abzusehen ist lediglich, dass die Kamera im kleineren iPhone erstmals mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet wird.

Eine weitere Neuerung, um die sich aktuell einige iPhone 7-Gerüchte drehen, ist der Home Button, der angeblich nicht mehr mechanisch sein wird. Martin Hajek hat diese Veränderung bereits in seine neuen Konzept-Bilder einfließen lassen: Die Stelle, an der sonst der ikonische Knopf gewesen wäre, ziert einfach nur eine ringförmige Markierung, auf die Nutzer drücken können. In dieser berührungsempfindlichen Fläche soll neben 3D Touch auch der Touch ID Fingerabdrucksensor enthalten sein.

Gut zu erkennen: der berührungsempfindliche und nicht mehr mechanische Home Button(© 2016 CURVED)