iPhone 7 Plus: 3D-Rendering zeigt das Gehäuse im Video

So könnte die Hülle des iPhone 7 Plus aussehen: Der Leak-Experte OnLeaks aka Steve Hemmerstoffer hat sich mit StuffTV zusammengetan, um ein Rendervideo zum nächsten Apple-Smartphone zu erstellen. Das Ergebnis vermittelt einen guten Eindruck von dem, was uns mit dem Nachfolger des iPhone 6s erwarten könnte.

Das Video soll laut des Beschreibungstextes auf geleakten CAD-Dateien beruhen, die aus der frühen Testphase des iPhone 7 Plus stammen sollen. Aus ihnen soll ein Rendermodell des Smartphones erstellt worden sein. Dem Video zufolge hat der Nachfolger des iPhone 6s, der auch unter dem Namen iPhone 7 Pro erscheinen könnte, in etwa die gleichen Maße wie sein Vorgänger.

Design entspricht bisherigen Leaks

Auch das Design des iPhone 7 Plus ist in dem Video bisher veröffentlichten Leaks sehr ähnlich: So fällt zum Beispiel der fehlende Kopfhörerausgang auf, die drei Kontakte auf der Rückseite des Gehäuses für den Smart Connector und die große Öffnung am oberen Ende für die Dual-Kamera, die vermutlich leicht aus dem Gehäuse herausragen wird. Auch die Antennenstreifen, die sich voraussichtlich am oberen und unteren Rand befinden werden, sind in dem Modell enthalten.

Die CAD-Dateien sollen von dem Apple-Partner Catcher Technology stammen – 3D-Zeichnungen aus derselben Quelle sind bereits vor ein paar Tagen aufgetaucht und wurden ebenfalls von OnLeaks veröffentlicht. Zuletzt soll sogar ein Foto des iPhone 7 inklusive Verpackung aufgetaucht sein, das allerdings höchstwahrscheinlich nicht echt ist. Das iPhone 7 Plus wird vermutlich zusammen mit der Standardausführung im September 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.