iPhone 7 Plus in Roségold inklusive Doppelkamera gesichtet

Her damit !187
So soll das iPhone 7 Plus in Roségold aussehen
So soll das iPhone 7 Plus in Roségold aussehen(© 2016 Mobipicker)

Im Internet ist ein Foto aufgetaucht, das ein iPhone 7 Plus in Roségold zeigen soll. Woher die Aufnahme genau stammt, ist unklar, Mobipicker ist aber davon überzeugt, dass es sich um ein echtes Apple-Smartphone handelt.

Für ein geleaktes Fotos ist die vorliegende Aufnahme vergleichsweise hochauflösend. Nach allem, was wir bisher über das iPhone 7 Plus wissen, könnte es sich durchaus um authentische Hardware handeln: So entspricht die Rückenpartie links oben mit Dual-Kamera, Sensor und Blitz dem kürzlich von NoWhereElse veröffentlichten Bild eines angeblichen iPhone 7 Plus.

Dual-Kamera entspricht vorigem Leak

Auch die Antennenstreifen sind auf dem angeblichen iPhone 7 Plus in Roségold wie in vorigen Berichten weiter zur Ober- und Unterseite gewandert. Auffällig ist der Schriftzug "iPhone" direkt über dem Daumen. Auf einem Leak von Ende Juli, in dem mehrere Farbvarianten zu sehen sind, fehlt dieser Aufdruck. Die Dual-Kamera des aktuellen Fotos scheint zudem einen dezent anderen Rahmen zu besitzen.

Im Juli-Leak wirkt die Einfassung, als sei sie deutlicher vom Rest des Gehäuses abgesetzt. Das iPhone 7 Plus in Roségold weist dort hingegen einen sanft gewölbten Übergang auf – wie auch die Dual-Kamera im Leak von NoWhereElse. Doch auch wenn offenbleibt, ob es sich um ein echtes iPhone 7 Plus oder einen Dummy handelt, scheint das finale Design mehr oder minder festzustehen. Nach der Keynote Anfang September haben wir Gewissheit.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !7Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.