iPhone 7 Pro: Konzeptvideo zeigt das neue Premium-Modell

Veröffentlicht Apple in diesem Jahr doch ein iPhone 7 Pro? Die Designer von ConceptsiPhone haben ein Video zur großen Ausführung des kommenden Vorzeigemodells von Apple veröffentlicht. Neben dem Design verrät der Clip auch Details zur möglichen Ausstattung.

Wie das große Modell des nächsten Top-Smartphones von Apple heißen wird, haben die Designer offen gelassen: Im Beschreibungstext des Videos wird sowohl der Name "iPhone 7 Pro" als auch "iPhone 7 Plus" genannt. Das knapp über eine Minute lange Video zeigt das High-End-Smartphone von allen Seiten – und verarbeitet viele der aktuellen Gerüchte zu dem Gerät. So soll das nächste iPhone zum Beispiel über eine Dual-Lens-iSight-Kamera und einen Smart Connector verfügen.

Ähnliches Design wie der Vorgänger

Insgesamt zeigt das Video das iPhone 7 Pro/Plus so, wie es bereits seit Längerem gemutmaßt wird: als kleines Upgrade zum iPhone 6s, das kein revolutionäres Design aufweisen wird. Die Designer haben aber zum Beispiel das Gerücht in ihr Konzept einfließen lassen, dem zufolge die Antennenstreifen im Vergleich zum Vorgänger an den Rand des Gehäuses gewandert sind.

Das Retina-Display des iPhone 7 Pro/Plus soll demnach in der Diagonale 5,5 Zoll messen und in HD auflösen. Der verbaute A10-Chip soll eine 80 Prozent bessere Performance in den Bereichen CPU und GPU liefern als der A9, der im iPhone 6s verbaut ist. Als Farbvarianten sollen die Klassiker Grau, Gold und Silber sowie Roségold zur Verfügung stehen. Schon vor einiger Zeit machte das Gerücht die Runde, dass Apple beim iPhone 7 die große Ausführung in Bezug auf den Namen an seine Top-Tablets angleichen könnte. Ob dies tatsächlich passiert, erfahren wir vermutlich im September 2016, wenn Apple das Smartphone der Öffentlichkeit vorstellen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram verschlüs­selt jetzt auch Eure Anrufe
Stefanie Enge
Mit Telegram könnt Ihr nun sicher telefonieren
Die Chat-App Telegram bietet nun verschlüsselte VoIP-Anrufe an und verspricht dabei trotzdem gute Sprachqualität.
Xperia Z5, Z3 Plus und Co. erhal­ten Sicher­heits­up­date für März 2017
Guido Karsten
Das Xperia Z5 gehört zu Sonys High-End-Smartphones von 2016
Sony hat seine aktuellen Xperia X-Modelle bereits mit dem März-Sicherheitsupdate versorgt. Nun folgen Xperia Z5, Z3 Plus und Co..
Das ist das Galaxy Note 8. Echt. Zu 90 Prozent.
3
So könnte das Galaxy Note 8 laut einem Designer aussehen
Ganz sicher: So wird das Galaxy S8 aussehen. Ein Design-Konzept soll bis zu 90 Prozent dem echten Gerät entsprechen – ob das wirklich stimmt?