iPhone 7 soll angeblich doch keinen Smart Connector besitzen

Peinlich !12
Auf den geleakten Konstruktionszeichnungen des iPhone 7 ist der Smart Connector noch zu sehen
Auf den geleakten Konstruktionszeichnungen des iPhone 7 ist der Smart Connector noch zu sehen(© 2016 uSwitch/OnLeaks)

Wird das iPhone 7 doch ohne Smart Connector erscheinen? Seitdem erstmals vermutet wurde, dass Apple sein nächstes iPhone mit dem Zubehör-Anschluss des iPad Pro versehen wird, geht es in der Gerüchteküche hin und her. Nun berichtet der japanische Blog Macotakara, dass die neue Smartphone-Generation ohne das Feature erscheinen wird.

Verschiedene angeblich geleakte Pläne und Bilder des neuen iPhone 7 und des größeren Plus-Modells ließen bislang keinen eindeutigen Schluss zu, ob der Smart Connector nun wirklich in die kommende iPhone-Generation Einzug halten wird. Nachdem der für seine iPhone-Leaks bekannte Blog aus Japan zunächst berichtete, dass die 5,5-Zoll-Variante den Anschluss besitzen könnte, gab es nun ein Update: Demnach werde die iPhone 7-Serie angeblich doch ohne Smart Connector erscheinen.

Dem Rotstift zum Opfer gefallen

Dem aktualisierten Bericht zufolge soll sich das iPhone 7 weiterhin in der Entwicklung befinden – und offenbar wurden während dieser Arbeiten kürzlich noch mehrere Änderungen vorgenommen. So soll nicht nur der Smart Connector entfallen sein, sondern auch zwei Anschlüsse für Sensoren, die offenbar zu Beginn der Entwicklung noch für das neue iPhone vorgesehen waren.

Da nicht bekannt ist, woher die neuen Informationen stammen sollen, sollte auch dieses Gerücht mit einer gewissen Portion Skepsis betrachtet werden. Weiterhin ist es beispielsweise auch möglich, dass lediglich die 4,7-Zoll-Variante des iPhone 7 ohne den Smart Connector auskommen muss, während die größeren Geräte mit 5,5-Zoll-Display den Anschluss womöglich erhalten.

Weitere Artikel zum Thema
Elon Musk baut den größ­ten Akku der Welt
Francis Lido
Tesla ist eigentlich vor allem für Elektroautos bekannt
Tesla hat die größte Lithium-Ionen-Batterie der Welt gebaut. Durch die Einhaltung der Frist hat Elon Musk eine 50-Millionen-Dollar-Wette gewonnen.
Mate 10 Pro: Huawei macht sich über die Konkur­renz lustig
Guido Karsten2
Huawei Mate 10 Pro
Das Mate 10 Pro soll die Konkurrenz in Sachen Fotos, Akkulaufzeit und Performance ausstechen. Das behauptet zumindest Huawei in drei neuen Werbespots.
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten17
Naja !8Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?