iPhone 7 soll in Blau erscheinen: Das Ende von Space Grau?

Weg damit !86
So könnte das iPhone 7 in der Farbe "Deep Blue" aussehen
So könnte das iPhone 7 in der Farbe "Deep Blue" aussehen(© 2016 Macotakara)

Zuletzt wurde die iPhone-Farbpalette um "Roségold" ergänzt, nun soll es mit der kommenden Generation des iPhone 7 eine weitere Änderung geben: Wie der japanische Blog Macotakara unter Berufung auf einen Apple-Zulieferer berichtet, sollt Ihr demnächst auch ein dunkelblaues iPhone auswählen können.

Dem Bericht zufolge soll die neue Farbvariante die Bezeichnung "Deep Blue" tragen. Außerdem werde die Farbauswahl mit diesem Neuzugang offenbar nicht erweitert, denn im gleichen Zug soll auch eine etablierte Gehäusefarbe entfallen: Ein iPhone 7 in "Space Grau" soll es demnach nicht mehr geben. Silber, Gold und Roségold sollen erhalten bleiben.

Display-Glas des iPhone 6s kommt erneut zum Einsatz

Ob Apple wirklich mit dem iPhone 7 das dunkle Grau aus seinem Angebot streichen und dafür eine so knallige Farbe hinzunehmen wird, ist fraglich. Zwar gibt es bereits einen blauen iPod touch, jedoch ist die Farbauswahl des Musik-Abspielgerätes schon seit einigen Generationen deutlich bunter als die von Apples iPhone. Zudem ist nur schwer vorstellbar, dass Apple den Farbton, der aktuell einem simplen Schwarz am nächsten kommt, einfach so streichen wird.

Der Quelle zufolge, die sich laut Macotakara in der Vergangenheit als verlässlich erwiesen hat, gebe es auch neue Informationen über das Glas, das den Bildschirm des iPhone 7 schützen soll. Demnach werde Apple hier exakt das gleiche Material verwenden, das bereits im iPhone 6s zum Einsatz kommt. Wer also womöglich immer noch auf einen von Saphirglas geschützten Bildschirm gehofft hat, wird wohl enttäuscht werden.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.