iPhone 7 und 7 Plus: 3D-Modelle aufgetaucht

Weg damit !28
Links das iPhone 7 Plus, rechts das iPhone 7 – ist dies das finale Design?
Links das iPhone 7 Plus, rechts das iPhone 7 – ist dies das finale Design?(© 2016 uSwitch/OnLeaks)

Leak-Experte Onleaks hat Bilder von 3D-Modellen des iPhone 7 und iPhone 7 Plus in Zusammenarbeit mit uSwitch veröffentlicht. Die Render-Illustrationen basieren angeblich auf technische Zeichnungen eines Partner-Unternehmens von Apple und liefern bereits einen Hinweis auf die Ausstattung der neuen Top-Modelle.

Eine schlechte Nachricht aber vorweg: Sollte die finale Hardware wirklich so aussehen wie die 3D-Modelle, dann ragen die Kameras wieder aus dem Gehäuse hervor, allerdings ohne Ring um die Linse. Zudem bestätigt der Leak eine Dual-Kamera beim iPhone 7 Plus. Ein Antennenstreifen lässt sich nicht ausmachen. Auch hier scheinen die Gerüchte also Recht zu behalten. Der Bildschirm erstreckt sich von einer Seite zur anderen und schließt nahtlos mit dem Rahmen am; Ränder sind nicht erkennbar.

Doch mit Smart Connector und ohne Klinke

Außer der Dual-Kamera besitzen das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus dem Leak zufolge noch einen weiteren Unterschied: Auf der Rückseite des größeren Modells befinden sich drei Kreise unten in der Mitte – anscheinend wird es also doch mit dem Smart Connector ausgestattet sein. Bleibt die Frage nach dem Klinkenstecker: Der fällt offenbar doch weg, während ein kürzlich aufgetauchtes Foto angeblich einen Hinweis auf das Gegenteil liefert.

OnLeaks und uSwitch hatten bereits im Vorfeld des iPhone 6s-Release 3D-Modelle veröffentlicht. Diese entsprachen allerdings nicht dem echten Design, zeigten sie doch etwa keinen "Kamera-Pickel". Gut möglich also, dass das iPhone 7 und iPhone 7 Plus am Ende doch ganz anders ausgestattet sein werden, als der angebliche Leak uns nun glauben lässt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.