iPhone 7, 6s und Co. bei Aldi: Finger weg von diesem Angebot!

UPDATENicht meins8
Das iPhone 7 ist schon seit September 2016 auf dem Markt
Das iPhone 7 ist schon seit September 2016 auf dem Markt(© 2017 CURVED)

Ein iPhone für unter 300 Euro – zu schön, um wahr zu sein? Nein: Aktuell bietet Aldi Nord das iPhone 7 in seinem Online-Shop für unter 400 Euro an, das iPhone 6s sogar für unter 250 Euro. Ist das ein guter Deal? Wir nehmen das Angebot für euch unter die Lupe.

Das iPhone 7 mit 128 GB Speicherplatz bietet Aldi derzeit zum Preis von 349 Euro an, in Schwarz und Silber. Für das iPhone 6s mit 128 GB Speicher verlangt der Discounter sogar nur knapp 230 Euro (Grau, Gold, Silber). Das iPhone 6s Plus mit 128 GB kostet aktuell knapp 280 Euro (Grau). Allerdings sind die Geräte im Aldi-Angebot "generalüberholt". Dies geht aus der Produktbeschreibung hervor. Es bedeutet, dass das jeweilige iPhone bereits einen Vorbesitzer hatte – und somit nicht neu ist.

iPhone 7 im Aldi-Deal: Lohnt sich das?

Aldi verspricht, dass an den Geräten nur "minimale Kratzer" vorhanden sind. Alle Daten seien vollständig zurückgesetzt. Außerdem seien die Geräte "komplett gereinigt, desinfiziert und in einer sicheren Box verpackt". Dennoch solltet ihr euch darüber im Klaren seid, dass ihr eben kein neues iPhone 7 oder iPhone 6s bekommt.

Dies macht sich vor allem bei der Akkulaufzeit bemerkbar. Zwar werden die Energiespeicher in iPhone 7 und iPhone 6s nicht schadhaft sein. Bei gebrauchten Geräten ist es aber sehr wahrscheinlich, dass sie nicht mehr die volle Ladekapazität mitbringen. Außerdem habt ihr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Garantie. Entsprechend können Schäden für hohe Zusatzkosten sorgen – solange Apple nicht kulant ist, wie bei einigen Einheiten des iPhone 6s Plus.

Hinzu kommt, dass das iPhone 7 bereits vier Jahre alt ist und die Ausstattung mittlerweile nicht mehr zeitgemäß ist. Für Menschen, die ihr Smartphone vor allem zum Surfen, Chatten und Telefonieren nutzen, reicht die Leistung locker aus. Bei einigen neueren Apps kann der Chipsatz aber schon an seine Grenzen stoßen.

Alternativen zum iPhone 7 bei Aldi

Wer ein günstiges iPhone sucht, hat bessere Optionen. Eine davon ist das lang erwartete iPhone SE (2020). Der Nachfolger des iPhone SE kostet knapp 480 Euro und hat Apples aktuellen Top-Chipsatz A13 Bionic an Bord, der auch im iPhone 11 verbaut ist.

Außerdem bringt das iPhone SE (2020) wie das iPhone 7 einen Homebutton mit. Dadurch ist das Gerät eine gute Alternative für alle, die zum Beispiel nicht auf Face ID als Entsperrmethode setzen wollen – und bietet ein nahezu unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Solltet ihr wirklich ein iPhone 6s oder iPhone 7 haben wollen, gibt es bei anderen Anbietern teils günstigere Angebote für generalüberholte Geräte.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 bei Aldi zum halben Preis: Lohnt sich das Ange­bot?
Francis Lido
Ist das iPhone 8 heute noch empfehlenswert?
Aldi verkauft das iPhone 8 enorm günstig. Solltet ihr zugreifen? Wir haben uns den Deal genauer angeschaut.
iPhone 11 ist da: So wenig kosten iPhone Xr und iPhone 8 ab sofort
Lars Wertgen
Nicht meins38Apple senkt auch das iPhone Xr im Preis
Apple hat die Preise für seine älteren Handys angepasst: Das iPhone Xr und iPhone 8 sind deutlich günstiger als vor der Präsentation des iPhone 11.
Apple Card: So fertig sieht die Kredit­karte nach zwei Mona­ten aus
Andreas Marx
Nicht meins31Nach zwei Monaten Benutzung sieht die Apple Card nicht mehr so edel aus
Auf Twitter sind Bilder aufgetaucht, die die Apple Card nach zwei Monaten Benutzung zeigen. Das Ergebnis ist etwas besorgniserregend.