iPhone 7-Verkaufsstart laut evleaks wohl am 16. September

Her damit !104
So stellt sich Renderprofi Martin Hajek das iPhone 7 Plus in Dunkelblau vor
So stellt sich Renderprofi Martin Hajek das iPhone 7 Plus in Dunkelblau vor(© 2016 Martin Hajek)

Leak-Profi Evan Blass ist sich ziemlich sicher, dass das iPhone 7 ab dem 16. September 2016 im Handel erhältlich ist. Das schreibt der Branchen-Veteran auf Twitter. Somit würde das nächste Apple-Topmodell eine gute Woche nach der offiziellen Keynote erscheinen.

Das Enthüllungs-Event soll Apple-Guru John Gruber zufolge voraussichtlich am 7. September 2016 erfolgen. Während als Verkaufsstart zuvor bereits der 23. September gehandelt wurde, scheint Blass sich nun auf den 16. September festzulegen. "FWIW, ich habe viel Vertrauen in dieses Datum", schiebt er in einem Tweet nach. Ein bisschen Unsicherheit schwingt in dem "FWIW" dennoch mit, ist es doch eine Abkürzung für die englische Wendung "For What It's Worth", die für gewöhnlich dann benutzt wird, wenn man sich nicht ganz sicher ist.

Verkaufsstart neun Tage nach der Keynote

Blass bewies aber bereits in der Vergangenheit gute Verbindungen in die Industrie, sodass der 16. September der bislang glaubwürdigste Termin sein dürfte. Offen bleibt dabei allerdings, ob das Datum weltweit gilt oder nur für die USA. Blass glaubt zwar, letzteres, möchte den zeitgleichen Release des iPhone 7 in anderen Regionen allerdings auch nicht ausschließen.

Zuletzt hatte Blass Illustrationen eines iPhone 7 samt Outdoor-Schutzhülle von Urban Armor Gear veröffentlicht. Auch diese Bilder wirken authentisch, wenngleich das Smartphone selbst von der robusten Schale weitestgehend verdeckt wird und kaum Rückschlüsse auf das Design zulässt. Sollte die gezeigte Render-Hardware aber dem echten Gerät entsprechen, dann kommt tatsächlich ein iPhone 7 Plus mit Dual-Kamera. Am 7. September erfahren wir hoffentlich mehr.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.