iPhone 7: Video zeigt angeblich die Lightning-EarPods in Aktion

Sehen wir hier funktionierende Lightning-EarPods für das iPhone 7? Der britische Online-Shop MobileFun hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem die originalen Apple-Kopfhörer für das kommende Top-Smartphone angeblich getestet werden.

Das Design der gezeigten EarPods , die mit dem iPhone 7 ausgeliefert werden sollen, deckt sich mit dem von bereits erhältlichen Apple-Kopfhörern. Lediglich der Lightning-Anschluss macht offenbar den Unterschied aus. Wie der Tester in dem fast vier Minuten langen Clip betont, hat dieser Anschluss Vor- und Nachteile: So sei beispielsweise über Lightning "verlustfreier digitaler Sound" möglich; außerdem kann so vom iPhone Energie an angeschlossene Kopfhörer übertragen werden. Andererseits würden dadurch Adapter benötigt, um bereits vorhandene Kopfhörer nutzen zu können; und das Smartphone kann nicht zum Musikhören genutzt werden, während es aufgeladen wird.

Gut gemachte Fälschung?

Ob in dem Video tatsächlich die Lightning-EarPods für das iPhone 7 zu sehen sind, ist schwierig einzuschätzen. Der Shop MobileFun hat in der Vergangenheit bereits etliches Zubehör vor dem offiziellen Release der Geräte geleakt. Außerdem scheinen die Kopfhörer in dem Video tatsächlich zu funktionieren. Erwähnt werden sollte aber auch, dass die EarPods kein einziges Mal in Gänze zu sehen sind. So könnte es sich um alte Apple-Kopfhörer handeln, deren Kabel aus dem Bild herausragt – während irgendein Kabel mit Lightning-Anschluss von hinten ins Bild hineinkommt.

Bereits seit Langem gibt es das Gerücht, dass Apple beim iPhone 7 auf den klassischen 3,5mm-Klinkenanschluss verzichtet. Stattdessen soll sich auf der Unterseite des Smartphones ein weiterer Lautsprecher befinden. Zahlreiche Leak-Fotos sollen sowohl mögliche Adapter als auch Kopfhörer mit Lightning-Anschluss zeigen – letztlich werden wir erst im September Gewissheit haben, wenn Apple sein neues Vorzeigemodell der Öffentlichkeit präsentiert.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !7Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.