iPhone 7: Wide Color soll lebendigere Farbdarstellung ermöglichen

Her damit !40
Das Display steht in vielen Konzepten zum iPhone 7 im Fokus
Das Display steht in vielen Konzepten zum iPhone 7 im Fokus(© 2016 Marek Weidlich)

Bessere Farbdarstellung mit dem Display des iPhone 7: Mit dem iPad Pro 9.7 hat Apple erstmals ein mobiles Gerät mit Wide Color ausgestattet. Dieses Feature soll auch den Bildschirm des iPhone 6s-Nachfolgers auszeichnen.

Vor dem iPad Pro 9.7 war Wide Color ausschließlich neueren iMac-Modellen vorbehalten, berichtet AppleInsider. Nun soll es mit dem iPhone 7 auch die Displays der Smartphones auszeichnen. Mit dem Feature verhalte es sich wie mit dem Retina-Bildschirm, den Apple mit dem iPhone 4 eingeführt hat – das Nutzererlebnis sei so gut, dass es danach kein Zurück mehr gebe.

Auch True Tone möglich

Mit einem Wide Color-Display sollen auf dem iPhone 7-Display mehr Farben dargestellt werden können als bei anderen Bildschirmen. Nutzer sollen so mehr von den sichtbaren Farben wahrnehmen können, die von digitalen Kameras eingefangen werden. Dazu sei eine enge Zusammenarbeit zwischen Entwicklern von Software und Hardware nötig. Wide Color sei der Versuch, Displays jenseits von immer mehr Pixeln auf engem Raum zu verbessern.

Sollte Apple das Wide Color-Feature tatsächlich in den Bildschirm des iPhone 7 integrieren, könnte dies schon das zweite Feature sein, das mit dem iPad Pro 9.7 eingeführt wurde. Bereits im April 2016 hieß es, dass das neue Apple-Smartphone auch ein True Tone-Display erhalten werde. Mit True Tone wird die Farbdarstellung auf dem Bildschirm dem Umgebungslicht angepasst. Sollten diese Gerüchte stimmen, hätte das Vorzeigemodell von 2016 ein sehr gutes Display; das iPad Pro 9.7 soll Test zufolge im Tablet-Bereich das beste Display besitzen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung und LG sollen an komplett rand­lo­sen Displays arbei­ten
Michael Keller2
Weg damit !5Das Display des Xiaomi Mi Mix besitzt schmale Ränder
Angeblich arbeiten derzeit gleich zwei Smartphone-Hersteller aus Südkorea an komplett randlosen Displays: Samsung und LG.
iPhone 8 soll sich wegen Liefe­reng­päs­sen verzö­gern
2
In diesem Konzept sieht das iPhone 8 dem Galaxy S8 etwas ähnlich
Das iPhone 8 kommt womöglich etwas später auf den Markt als geplant: Die Fertigung einiger Bauteile geht angeblich zu langsam voran.
LG G6, Galaxy S8 und Co: So schla­gen sich die Top-Geräte im Speed-Test
4
Weg damit !10Die aktuellen Top-Smartphones im Speed-Test
Fünf Smartphones, ein Test: Aktuelle Smartphones wie das LG G6, Galaxy S8 und iPhone 7 Plus stellen sich einem praxistauglichen Speed-Test.