iPhone 7 wird zur Hälfte von Robotern hergestellt

Weg damit !5
Das iPhone 7 wird nicht nur von Robotern recyclet – sondern offenbar auch hergestellt
Das iPhone 7 wird nicht nur von Robotern recyclet – sondern offenbar auch hergestellt(© 2016 Apple)

Roboter stellen das iPhone 7 her – zur Senkung der Personalkosten: Der langjährige Apple-Partner Foxconn stellt seine Produktion auf Maschinen um. Für die Fertigung des kommenden Apple-Smartphones sollen bereits die Hälfte der menschlichen Arbeitskräfte durch Roboter ersetzt worden sein.

Statt zuvor 110.000 Menschen beschäftige Foxconn mittlerweile nur noch 50.000 Angestellte, berichtet die South China Morning Post. Der Smartphone-Produzent habe gemerkt, dass sich die Anschaffung von Robotern rentiere – weitere Hersteller würden vermutlich in Zukunft dem Beispiel des Apple-Partners folgen. Insgesamt hätten 35 Unternehmen aus Taiwan alleine im letzten Jahr umgerechnet knapp 548 Millionen Euro investiert, um Künstliche Intelligenz für diesen Bereich zu erforschen.

Weniger Einheiten bestellt?

Laut 9to5Mac ist diese Entwicklung in Taiwan für Apple sowohl positiv als auch negativ: Auf der einen Seite wird es weniger Beschwerden über schlechte Arbeitsbedingungen bei den Auftragsfertigern wie Foxconn geben, die das iPhone 7 herstellen; auf der anderen Seite bringt das Unternehmen aus Kalifornien so auch weniger Jobs in die jeweiligen Regionen.

Erst unlängst gab es Gerüchte, dass Chip-Hersteller bereits mit Sorge dem Herbst 2016 entgegenblicken: Demnach wird erwartet, dass Apple vom iPhone 7 weniger Einheiten bestellt als von den Vorgängern. Ob und wie sich dies auch auf die Investitionen von Foxconn auswirken wird, bleibt abzuwarten. Derweil sind Fotos von einem Displayschutz und Hüllen aufgetaucht, die für das kommende Apple-Smartphone bestimmt sein sollen. Diese deuten darauf hin, dass es im Vergleich zum iPhone 6s keine großen Änderungen in Bezug auf das Design geben wird.


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Huawei P10 erhält Sicher­heits­up­date für März in Deutsch­land
Das Huawei P10 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Mehr Sicherheit für das Huawei P10: Für das Top-Smartphone rollt aktuell das Sicherheitsupdate für März aus – inklusive weiterer Verbesserungen.
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.