iPhone 7: Zeichnungen zeigen Änderungen im Vergleich zum iPhone 6s

Peinlich !133
Die Zeichnungen heben die Design-Unterschiede zwischen iPhone 7 und 6s hervor
Die Zeichnungen heben die Design-Unterschiede zwischen iPhone 7 und 6s hervor(© 2016 TechTastic)

Treffen die Gerüchte zu und sind die bisherigen Leaks korrekt, dann wird das iPhone 7 dem Vorgängermodell iPhone 6s sehr ähnlich sehen. Das niederländische Tech-Portal TechTastic hat nun einige schematische Zeichnungen veröffentlicht, anhand derer die unauffälligen Veränderungen deutlich sichtbar werden.

Sollten die Zeichnungen das finale Design des neuen iPhone 7 zeigen, dann belegen sie, dass bei einem Blick vor vorne auf das Gerät praktisch kein Unterschied zum iPhone 6s auszumachen ist. An den Kanten und auf der Rückseite wird aber sichtbar, welches Smartphone wir gerade betrachten. Besonders die Unterseite des neuen Apple-Flaggschiffs hebt sich aufgrund der zusätzlichen Lautsprecheröffnungen und des fehlenden Klinkenanschlusses klar von der des Vorgängermodells ab.

Die Kamera wächst

Die Buttons an der Seite des iPhone 7 bleiben offenbar genauso groß und auch an derselben Stelle wie zuvor. Ein sichtbarer Unterschied ist aber beim Vergleich der beiden Kameras zu erkennen. Obwohl das neue iPhone im Gegensatz zur größeren Plus- oder Pro-Variante weiterhin nur ein Objektiv besitzt, nimmt Apple hier offenbar zwei Änderungen vor.: Die Öffnung der Kamera wandert vom oberen Rand der Rückseite weiter in die Ecke. Außerdem erscheint das Objektiv größer als beim Vorgängermodell.

Sollte Apple also nicht nur das neue 5,5-Zoll-iPhone, sondern auch das 4,7-Zoll-Modell mit einem neuen Kameramodul ausstatten? Möglich wäre beispielsweise, dass endlich auch das kleinere iPhone-Modell einen optischen Bildstabilisator erhält. Es bleibt spannend, denn Genaues werden wir wohl erst im September 2016 erfahren, wenn Apple das iPhone 7 auf seiner großen Keynote präsentiert.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.