iPhone 7s für 2017: Display soll komplette Front einnehmen

Her damit !75
Konzepte zu einem iPhone mit randlosem Display gibt es bereits zuhauf
Konzepte zu einem iPhone mit randlosem Display gibt es bereits zuhauf(© 2016 YouTube/Techconfigurations)

Neues Display für das Jubiläums-iPhone: Bleibt Apple seiner bisherigen Produkt-Philosophie treu, erscheint im Jahr 2017 das iPhone 7s. Dieses soll mit AMOLED-Technologie ausgestattet werden – und zudem einen randlosen Bildschirm erhalten.

Von dem Display, das die gesamte Vorderseite des iPhone 7s ausfüllen soll, berichtet die New York Times in einer Rezension zum aktuellen Vorzeigemodell iPhone 7. Darüber hinaus soll das iPhone des Jahres 2017 einen virtuellen Home Button erhalten, der in den Touchscreen integriert ist. Diese Informationen sollen von zwei Personen stammen, die bei Apple arbeiten und anonym bleiben möchten. Sollte das iPhone 2017 wirklich eine Front erhalten, die nur aus dem Bildschirm besteht, bleibt die Frage, ob sich auch die Kamera hinter dem Touchscreen befindet.

AMOLED und Glasgehäuse

Die Informationen zu den Eigenschaften des iPhone 7s sind keinesfalls neu: Bereits seit Längerem gibt es Gerüchte, dass Apple im Jahr 2017 zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones ein komplett neues Design einführen will. Bislang stand dabei die AMOLED-Technologie im Vordergrund, die Apple nächstes Jahr erstmalig in einem iPhone zum Einsatz bringen soll. Die dazu benötigte Technologie könnte unterdessen vom Konkurrenten Samsung produziert werden.

Eine weitere Eigenschaft soll sich das iPhone 7s mit dem diesjährigen Vorzeigemodell teilen: den fehlenden Klinkenausgang für Kopfhörer. Bereits zuvor hieß es, dass auch der Nachfolger des iPhone 7 eine Dual-Kamera erhalten wird – die allerdings wie im derzeitigen High-End-Gerät nur im Plus-Modell verbaut werden soll. Gerüchten zufolge soll zumindest eine Ausführung des Smartphones zudem ein Gehäuse erhalten, das ganz aus Glas besteht.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro (2018) unter­stützt nach Update offen­bar güns­ti­ge­ren Einga­be­stift
Christoph Lübben
Derzeit müsst ihr mit einem iPad Pro (2018) noch auf den Apple Pencil setzen
Das iPad Pro (2018) bietet euch bald eine neue Option: Nach dem nächsten Update soll es auch Logitech Crayon unterstützen.
iPhone (2019) kann andere Geräte angeb­lich kabel­los laden
Christoph Lübben
Das iPhone Xs (Bild) bietet zwar kabelloses Aufladen, kann aber keine anderen Geräte mit Energie versorgen
Hat sich Apple von der Konkurrenz inspirieren lassen? Angeblich wird das iPhone für 2019 umgekehrtes kabelloses Aufladen unterstützen.
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.