iPhone 8: Akku soll dank USB-C-Netzteil schneller aufladen

iPhone 7 und iPhone 7 Plus setzen noch auf USB 2.0
iPhone 7 und iPhone 7 Plus setzen noch auf USB 2.0(© 2016 CURVED)

Das iPhone 8 könnte sich viel schneller als seine Vorgänger aufladen lassen: Angeblich soll das kommende Top-Smartphone USB-C nutzen, um Unterstützung für Schnellladetechnologien zu bieten. Ein bereits erhältliches iOS-Gerät bietet den Support für USB-C sogar schon.

Vor einigen Tagen haben wir bereits darüber berichtet, dass Apple das iPhone 8 mit dem USB-C-Standard ausstatten könnte. Dabei gilt es jedoch als unwahrscheinlich, dass Apple den Lightning-Anschluss am Smartphone selber gegen USB-C austauscht. Es sei durchaus wahrscheinlicher, dass das Kabel zum Aufladen künftig einen USB-C- statt USB-A-Stecker aufweist und am anderen Ende weiterhin Apples Lightning zum Einsatz kommt. Da könnte sich auch auf die Netzteile auswirken, wie MacRumors berichtet.

Neue Netzteile für iPhones

Demnach könnte das iPhone 8 dem Apple-Analysten Ming-Chi Kuo zufolge auch ein Netzteil unterstützen, das über einen USB-C-Anschluss verfügt. Das Vorzeigemodell könne dadurch schneller aufgeladen werden. Angeblich stattet Apple das Top-Smartphone zudem mit einem L-förmigen Akku aus, der aus zwei Zellen besteht. Auch dadurch soll das Gerät an Auflade-Geschwindigkeit gewinnen.

Durch den neuen Anschluss könne das nächste iPhone auch von schnelleren Datenübertragungsgeschwindigkeiten durch USB 3.0 profitieren. Zum Vergleich: Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus unterstützen bisher lediglich das langsamere USB 2.0. Das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm soll Lightning-USB-C-Kabel und USB 3.0 aber bereits unterstützen. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass Apple auch das iPhone 8 mit diesem Support versieht. Wie lange der Akku des kommenden Vorzeigemodells letztendlich zum Aufladen benötigt, erfahren wir womöglich erst zur Keynote von Apple, die im September 2017 erwartet wird.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.
Werden iPhone X und iPhone 8 bald güns­ti­ger?
Christoph Lübben9
Peinlich !6Vielleicht sind iPhone X und iPhone 8 demnächst etwas günstiger
iPhone X und iPhone 8 könnten demnächst etwas günstiger werden: Angeblich verkaufen sich die Modelle in einigen Ländern schlechter als gedacht.