iPhone 8-Design ohne Jony Ive? Fokus soll aktuell auf Architektur liegen

Jony Ive soll sich viel mit Apples neuem Hauptquartier beschäftigen
Jony Ive soll sich viel mit Apples neuem Hauptquartier beschäftigen(© 2014 CC: Flickr/Marco Paköeningrat)

Wie viel hat Apples Chief Design Officer Jony Ive eigentlich noch mit der Gestaltung neuer Produkte wie dem kommenden iPhone 8 zu tun? Glaubt man den Berichten, die direkt aus dem Hauptquartier von Apple stammen sollen, dann ist das nicht viel. Der auf Apple spezialisierte Journalist Jason Snell will sogar gehört haben, dass Ive zuletzt gar nicht mehr direkt am Produktdesign beteiligt war. 

Hauptsächlich soll Jony Ive sich aktuell auf Architektur und nicht auf neue Smartphones wie das iPhone 8 konzentrieren. Den Gerüchten zufolge soll Ive laut Snell momentan noch am engsten mit Angela Ahrendts zusammenarbeiten, welche 2014 die weltweite Leitung der Apple Stores übernahm. Wie Appleinsider berichtet, gehe Snell davon aus, dass sich der Design-Chef besonders um die Präsentation von Stores und Apples gigantischem neuen Campus kümmert.

Ein 300-Dollar-Buch zum Abschied?

Jason Snell glaube außerdem, dass Jony Ive im Unternehmen Apple mit der Zeit eine Rolle übernommen hat, die der von Steve Jobs ähnelt. Demnach könne Ive sogar Produktentwicklungen in die Wege geleitet haben, die nicht im besten Sinne des Unternehmens waren, wie zum Beispiel eine goldene Apple Watch oder ein Apple Car.

Neben Snell gehe auch Apple-Experte John Gruber davon aus, dass Apples angebliches Auto-Projekt überhaupt erst auf Drängen von Ive in Angriff genommen wurde. Gerüchten zufolge soll das Projekt zuletzt auf die Entwicklung von Software für Autos zusammengekürzt worden sein, was Snell und Gruber als Vorbote für einen nahenden Abschied des Design-Chefs betrachten. Das gerade vorgestellte und 200 bis 300 Dollar teure Fotobuch "Designed by Apple in California" sehe Snell als eine Art Abschiedsgruß, der die Arbeit von Jony Ive bei Apple noch einmal zusammenfasst.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.
Werden iPhone X und iPhone 8 bald güns­ti­ger?
Christoph Lübben9
Peinlich !6Vielleicht sind iPhone X und iPhone 8 demnächst etwas günstiger
iPhone X und iPhone 8 könnten demnächst etwas günstiger werden: Angeblich verkaufen sich die Modelle in einigen Ländern schlechter als gedacht.