iPhone 8 könnte auch mit Display in 6 Zoll erscheinen

Das iPhone 8 könnte diesem Dummy sehr ähnlich sehen.
Das iPhone 8 könnte diesem Dummy sehr ähnlich sehen.(© 2017 Twitter/@OnLeaks)

Arbeitet Apple an einer 6-Zoll-Variante des iPhone 8? Anlass zu dieser Spekulation gibt ein Artikel der südkoreanischen Online-Publikation ETNews. Demnach soll Samsung in einer speziellen Fertigungsanlage angeblich den Großteil der OLED-Panels für Apples kommende Smartphones herstellen – in zwei Größen.

Dem Bericht zufolge soll die Serienfertigung Ende August 2017 anlaufen – und könnte neben den erwarteten 5,8-Zoll-Displays auch OLED-Panels in 6 Zoll beinhalten. Dies widerspräche den bisherigen Vermutungen, die lediglich von einem iPhone mit 5,8-Zoll-Display ausgehen. Tatsächlich rechnen Insider fest damit, dass Apple neben dem iPhone 8 auch noch zwei weitere Modelle herausbringen wird; das iPhone 7s und 7s Plus sollen nach aktuellem Stand allerdings beide über ein LCD-Display verfügen. Ob die Produktion eines 6-Zoll-Panels tatsächlich als Indiz für ein zweites iPhone 8 gewertet werden kann, ist aber laut PhoneArena fraglich.

Kommt Samsung mit der Display-Produktion hinterher?

Darüber hinaus gebe es Anzeichen dafür, dass Apple bzw. Samsung Probleme mit der Fertigung der OLED-Displays bekommen könnte. Aufgrund von Apples strengen Qualitätsrichtlinien sei die Ausschussquote nach jetzigem Stand zu hoch. Während Samsung 80 Prozent seiner Galaxy-S8-Modelle in einem Fertigungsdurchlauf produzieren kann, erreichen die Koreaner bei den für Apple vorgesehenen OLED-Panels nur einen Wert von 60 Prozent. Damit ließe sich Apples Bedarf an Displays nicht annähernd decken.

Spätestens im September werden wir voraussichtlich erfahren, ob Apple tatsächlich zwei iPhone-Modelle mit OLED-Display in den Handel bringen wird. Branchenkenner gehen derzeit davon aus, dass das iPhone 8 im nächsten Monat erscheinen wird – und zwar lediglich in einer 5,8-Zoll-Ausführung.