iPhone 8 könnte "Tippen zum Aufwecken" unterstützen

Her damit12
So könnte die Rückseite des iPhone 8 aussehen
So könnte die Rückseite des iPhone 8 aussehen(© 2017 Forbes)

Erhält das iPhone 8 eine Art "Tap to wake"-Feature? Zumindest hat ein Entwickler in der Firmware des smarten Lautsprechers HomePod entsprechende Hinweise entdeckt. Außerdem gibt es Neuigkeiten zum Thema Touch ID – wenn auch keine guten.

Der Entwickler Steven-Troughton Smith hat sich den Code der HomePod-Firmware genau angesehen und den Hinweis auf die Funktion "Tap to wake" entdeckt, die er mit dem Feature in Windows Phones wie der Lumia-Reihe vergleicht. So könnten Nutzer Ihr iPhone 8 aufwecken, indem sie einfach auf das Display tippen. Laut 9to5Mac gab es bereits Berichte dazu, dass Apple dieses Feature entwickelt – das nun durch die Anwesenheit im Code bestätigt zu werden scheint.

Keine Touch ID im Display

Smith notiert in einem weiteren Tweet, dass er in der HomePod-Firmware keinen Hinweis auf einen Fingerabdrucksensor unter dem Display entdecken konnte, der mit Ultraschall-Technologie arbeitet. Der Entwickler kommentiert dies mit: "Looks like not this year", übersetzt etwa "Sieht so aus, als wird das dieses Jahr nichts". Seit Langem wird spekuliert, ob das iPhone 8 überhaupt eine Touch ID mitbringt – und ob diese unter dem Display, auf der Rückseite oder sogar im Power-Button untergebracht sein wird.

Eine weitere Entdeckung von Smith betrifft die Statusleiste des iPhone 8: Dem untersuchten Code zufolge sei diese "deutlich komplexer und stärker im Design". Smith zufolge könne sie "sogar interaktiv" sein. Dies sind nicht die ersten Enthüllungen des Entwicklers: Bereits zuvor hatte er bestätigt, dass Apple in sein Jubiläums-iPhone Gesichtserkennung via Infrarot integriert hat.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 ist da: So wenig kosten iPhone Xr und iPhone 8 ab sofort
Lars Wertgen
Nicht meins38Apple senkt auch das iPhone Xr im Preis
Apple hat die Preise für seine älteren Handys angepasst: Das iPhone Xr und iPhone 8 sind deutlich günstiger als vor der Präsentation des iPhone 11.
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
Galaxy S20 Ultra: Kann Samsung das iPhone 11 Pro Max im Akku­test besie­gen?
Lars Wertgen
Auch das Galaxy S20 Ultra hält nicht so lange durch wie das iPhone 11 Pro Max
Das iPhone 11 Pro Max hielt im Akku-Vergleich bisher länger durch als jedes andere Top-Handy. Das Samsung Galaxy S20 Ultra will dies ändern.