Gesichtserkennung im iPhone 8 durch HomePod-Firmware bestätigt

Das iPhone 8 – hier ein Dummy – soll Infrarot-Sensoren besitzen
Das iPhone 8 – hier ein Dummy – soll Infrarot-Sensoren besitzen(© 2017 YouTube/Tiger Mobiles)

Das iPhone 8 wird als Sicherheitsfeature Gesichtserkennung ermöglichen: Was dem Smartphone bereits seit Längerem in Gerüchten zugeschrieben wird, erhält nun ausgerechnet durch ein anderes Apple-Gerät Bestätigung – den HomePod. Dessen Firmware gibt offenbar den entscheidenden Hinweis.

Anfang Juni 2017 hat Apple den HomePod vorgestellt, erscheinen wird der smarte Lautsprecher aber voraussichtlich frühestens im Dezember dieses Jahres. Auf dem Gerät läuft als Betriebssystem eine angepasste Version von iOS 11.0.2 – und diese gibt offenbar Hinweise auf andere Geräte mit dem OS, so auch auf das iPhone 8, wie MacRumors berichtet. So gebe es im Code diverse Erwähnungen von Gesichtserkennung via Infrarot, die in BiometricKit eingebunden sei, der Plattform, die auch für die Touch ID zuständig ist.

Infrarot-Sensoren auf der Frontseite

Neu im BiometricKit unter iOS 11 seien der HomePod-Firmware zufolge verschiedene "FaceDetect"-Methoden. Dabei gehe es zum Beispiel um Situationen, in denen das Gesicht zu nahe oder zu weit entfernt von der Kamera des iPhone 8 ist; oder um das Vorgehen, wenn mehrere Gesichter gleichzeitig vor der Kamera auftauchen.

Außerdem beinhalte das BiometricKit unter iOS 11 verschiedene Nennungen von Infrarot-Sensoren. Diese ließen darauf schließen, dass die Sensoren Bilder zur Authentifikation einfangen sollen, anstatt sichtbares Licht wie bei einer traditionellen Kamera zu nutzen. Gerüchten zufolge befinden sich die genannten Infrarot-Sensoren auf der Vorderseite des iPhone 8. Zusammen mit der Frontkamera könnten sie für die einzige Unterbrechung des Displays sorgen, das ansonsten die gesamte Vorderseite einnehmen soll. Ob das Feature die Touch ID ablöst oder ergänzt, geht aus der HomePod-Firmware allerdings nicht hervor.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 ist da: So wenig kosten iPhone Xr und iPhone 8 ab sofort
Lars Wertgen
Nicht meins38Apple senkt auch das iPhone Xr im Preis
Apple hat die Preise für seine älteren Handys angepasst: Das iPhone Xr und iPhone 8 sind deutlich günstiger als vor der Präsentation des iPhone 11.
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
Apple Watch 6: Mehr Akku, großes Health-Update und iPhone-Feature geplant?
Guido Karsten
Her damit5Die Apple Watch besitzt seit der ersten Ausgabe eine Achillesverse. Bald vielleicht nicht mehr?
Die Apple Watch 6 soll neue Features erhalten, die unter anderem dabei helfen können, Leben zu retten. Zudem soll ein Schwachpunkt angegangen werden.