iPhone 8: Laut Tim Cook schaden die vielen Leaks den Verkäufen

Naja !7
Die Dualkamera des iPhone 7 Plus war schon lange vor dem Release kein Geheimnis mehr
Die Dualkamera des iPhone 7 Plus war schon lange vor dem Release kein Geheimnis mehr(© 2016 CURVED)

Was Apple ärgert, freut den Kunden: Das iPhone 8 wird voraussichtlich im September 2017 vorgestellt – und bereits seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte dazu, wie das Jubiläums-Smartphone ausgestattet sein wird. Tim Cook hat sich nun im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen über die zunehmende Zahl an Leaks beklagt.

Frühere und zahlreichere Berichte über zukünftige iPhones haben große Auswirkungen – das sagte Tim Cook auf die Frage eines Analysten, ohne näher ins Detail zu gehen, berichtet AppleInsider. Im zweiten Quartal dieses Jahres verkaufte Apple weniger iPhones als im gleichen Zeitraum des Vorjahres – möglicherweise auch, weil Menschen mittlerweile eher auf das iPhone 8 warten, als sich jetzt noch ein iPhone 7 zu kaufen.

Gerüchte lassen Nutzer warten

Die Auswirkungen auf die Verkäufe, die durch Leaks entstehen, haben natürlich auch mit dem Inhalt der Gerüchte zu tun. Wenn sich abzeichnet, dass mit einem neuen iPhone ein eher moderates Upgrade ansteht, würden Nutzer möglicherweise einen iPhone-Zyklus abwarten – oder gar zu einem Android-Gerät greifen. Im Falle des iPhone 8 könnte sich der umgekehrte Effekt einstellen und auf die aktuellen Verkaufszahlen auswirken, da die Gerüchteküche ein Gerät mit neuem Design und Features wie ein riesiges Display und einen virtuellen Home Button verspricht.

Derweil gibt es Berichte dazu, wie es um, die Sicherheitsmaßnahmen bei den Zulieferern bestellt ist. Der US-Student Dejian Zeng hat seine Semesterferien als Arbeiter in einer iPhone-Fabrik verbracht – und erzählt, dass es ausgesprochen schwierig sei, Bilder oder sogar ein Gerät aus einer der Fabriken zu schmuggeln, wie 9to5Mac berichtet. Allerdings gibt es Informationen, die durch jeden Arbeiter weitergegeben werden können. Im Falle des iPhone 7 Plus waren das zum Beispiel der fehlende Kopfhöreranschluss und die neue Dualkamera vorhanden. Es kann nicht mehr lange dauern, bis es solche Berichte auch zum iPhone 8 gibt.

Weitere Artikel zum Thema
Eine Nummer klei­ner, bitte: Kompakte Top-Smart­pho­nes für die Hosen­ta­sche
Arne Schätzle
Her damit !12Kompakte Größe, sehr gute Technik: Handliche Smartphones sind nicht zwangsläufig schwach auf der Brust
Nach handlichen Smartphones, die auch technisch mit den großen mithalten können, muß man schon etwas suchen. Hier kommt unsere Liste der Top-Modelle
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
iPhone Xr kann mehr Android-Nutzer zum Wech­seln bewe­gen als iPhone X
Michael Keller
Das iPhone Xr ist später erschienen als iPhone Xs und Xs Max
Das iPhone Xr kommt offenbar bei Android-Nutzern gut an – einer Erhebung zufolge besser als iPhone X und iPhone 8 im Vorjahr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.