iPhone 8: Produktion des A11-Chipsatzes soll begonnen haben

Supergeil !9
Das iPhone 8 (hier im Konzept) soll den Gerüchten zufolge ein großes Display erhalten
Das iPhone 8 (hier im Konzept) soll den Gerüchten zufolge ein großes Display erhalten(© 2017 YouTube/ConceptsiPhone)

Offenbar beginnt die Fertigung der Komponenten für das iPhone 8: Apples Partner in China produziert angeblich bereits den A11-Chip. Demnach könnte der Release des Vorzeigemodells wie vermutet im Herbst 2017 erfolgen.

Der A11 für das iPhone 8 wird vom Zulieferer TSMC gefertigt; laut Digitimes habe es zunächst Probleme gegeben, durch die sich die Produktion des Chips hätte verzögern können. Mittlerweile seien diese jedoch gelöst, sodass die Herstellung nun beginnen könne. Da Apple angeblich 70 Millionen OLED-Displays von Samsung geordert hat, könnte die Bestellung des A11 in der gleichen Höhe ausfallen – vorausgesetzt, dass alle Geräte mit A11 auch einen solchen Bildschirm erhalten.

Fertigung im 10nm-Verfahren

Im Vergleich zum A10-Chipsatz soll der A11 kleiner ausfallen: Ebenso wie der Snapdragon 835 oder Exynos 8895 werde der Chip für das iPhone 8 im 10-nm-Verfahren gefertigt. Es ist daher davon auszugehen, dass dieser mehr Leistung als sein Vorgänger bietet, gleichzeitig aber auch einen geringeren Energieverbrauch hat. Wie hoch die Leistungsunterschiede zum A10 genau ausfallen, ist noch nicht bekannt.

Apple wird das Jubiläums-iPhone voraussichtlich im Herbst 2017 der Öffentlichkeit präsentieren. Gleich mehrere Gerüchte deuten aber darauf hin, dass das Gerät anschließend erst im November oder sogar Anfang 2018 in den Handel kommt. Sofern neben TSMC spätestens im Juni 2017 auch weitere Zulieferer mit der Produktion der Komponenten für das iPhone 8 beginnen, könnte aber zunächst alles nach Plan laufen.

Weitere Artikel zum Thema
Eine Nummer klei­ner, bitte: Kompakte Top-Smart­pho­nes für die Hosen­ta­sche
Arne Schätzle
Her damit !12Kompakte Größe, sehr gute Technik: Handliche Smartphones sind nicht zwangsläufig schwach auf der Brust
Nach handlichen Smartphones, die auch technisch mit den großen mithalten können, muß man schon etwas suchen. Hier kommt unsere Liste der Top-Modelle
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
iPhone Xr kann mehr Android-Nutzer zum Wech­seln bewe­gen als iPhone X
Michael Keller
Das iPhone Xr ist später erschienen als iPhone Xs und Xs Max
Das iPhone Xr kommt offenbar bei Android-Nutzern gut an – einer Erhebung zufolge besser als iPhone X und iPhone 8 im Vorjahr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.