iPhone 8: Samsung und LG kämpfen hart um Apples Display-Auftrag

Her damit !11
Konzepte zum möglichen Design des iPhone 8 gibt es bereits viele
Konzepte zum möglichen Design des iPhone 8 gibt es bereits viele(© 2016 Viktorh Studios)

Der Kampf um das Display des iPhone 8 ist in vollem Gange: Einem neuen Bericht zufolge seien vor allem LG und Samsung an dem Millionenauftrag von Apple interessiert – und würden demzufolge aktuell vermehrt in ihre Produktionskapazitäten investieren.

Beide Unternehmen aus Südkorea sollen zusammen rund 11,6 Milliarden Dollar in die Entwicklung von flexiblen OLEDs stecken, berichtet BusinessKorea – alleine im Jahr 2016. Diese Summe soll einen Rekord darstellen; Analysten zufolge würden beide Unternehmen alles auf eine Karte setzen, um den Auftrag von Apple für die Displays des iPhone 8 zu erhalten. Samsung soll derzeit mit knapp 95 Prozent Anteil den Markt für kleine und mittlere OLEDs dominieren, während LG sich auf flexible Bildschirme mit dieser Technologie konzentriere.

Neues Design zum Jubiläum

Bereits seit längerer Zeit hält sich das Gerücht, dass Apple bei seinem iPhone für 2017 auf OLED-Technologie setzen wird. Bislang sind in iPhones – das aktuelle Vorzeigemodell iPhone 7 eingeschlossen – LCD-Bildschirme verbaut. Schon im November 2015 hieß es, dass Apple im iPhone 8 auf OLED umschwenken will; zu diesem Zeitpunkt wurde aber noch davon ausgegangen, dass dieses Gerät im Jahr 2018 erscheint.

Mittlerweile gilt es als relativ sicher, dass Apple den Wechsel schon im kommenden Jahr vollziehen wird. Unklar ist aber weiterhin, wie das Top-Smartphone 2017 heißen wird. Folgt das Unternehmen seiner bisherigen Namensgebung, wird das Gerät iPhone 7s heißen. Da nächstes Jahr das zehnjährige Jubiläum des Apple-Smartphones ansteht und zudem ein völlig neues Design erwartet wird, könnte es auch iPhone 8 genannt werden.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.