iPhone 8 soll mit spiegelnder Rückseite kommen

Das iPhone 7 in Schwarz spiegelt bereits ein wenig
Das iPhone 7 in Schwarz spiegelt bereits ein wenig(© 2016 CURVED)

Apple könnte das iPhone 8 mit spiegelnder Rückseite herausbringen: Wie der Konzept-Designer und Leaker Benjamin Geskin berichtet, soll das kommende Premium-Smartphone in insgesamt vier Farben erhältlich sein. Eine der Optionen könnte demnach an alte iPod-Modelle erinnern.

"2107 OLED iPhone – four colors. New one – mirrir like.", schreibt Geskin über seinen Twitter-Account (siehe unten). Frei übersetzt lautet der Inhalt des Tweets: " 2017 OLED iPhone – vier Farben. Eine Neue – spiegelartig." Dazu veröffentlichte der Leaker Bilder von einer Schutzhülle, die bereits eine spiegelnde Rückseite bietet, um zu veranschaulichen, wie das iPhone 8 in dieser Farbvariante aussehen könnte.

Kein "Space Grey" mehr?

Ein iPhone 8 mit spiegelnder Rückseite erinnere laut 9to5Mac an alte iPod-Modelle. Im Unterschied zu den MP3-Playern würde sich die Rückseite des Smartphones allerdings wahrscheinlich um die Ecken wölben – bis zum Rahmen, der voraussichtlich aus Edelstahl bestehen wird. Möglich sei aber auch, dass Geskins "anonyme Quelle" die diamantschwarze Version des Smartphones gesehen hat, da diese in bestimmten Lichtverhältnissen stark spiegeln kann.

Bislang wiesen Gerüchte darauf hin, dass Apple das iPhone 8 in Schwarz und Weiß herausbringen wird. Sollten sich Geskins Vorhersagen als wahr herausstellen, bleibt allerdings weiterhin offen, wie die vierte Farbausführung beschaffen sein wird. Gold oder Roségold seien laut 9to5Mac die naheliegendsten Optionen. Einen guten Eindruck vom möglichen Design des Jubiläums-iPhones vermittelt ein Video, in dem ein Dummy zu sehen ist.