iPhone 8 soll wegen des 3D-Kamera-Sensors später kommen

Peinlich !13
Das iPhone 8 (hier im Konzept) soll eine revolutionäre Kamera erhalten
Das iPhone 8 (hier im Konzept) soll eine revolutionäre Kamera erhalten(© 2016 YouTube.com/ConceptsiPhone)

Im September 2017 soll das iPhone 8 zusammen mit dem iPhone 7s und 7s Plus auf einer Apple-Keynote vorgestellt werden. Bis das Jubiläums-iPhone auf den Markt kommt, wird es aber wohl noch etwas länger dauern als bei den beiden s-Upgrades. Schuld an der Verzögerung ist angeblich der neue 3D-Kamera-Sensor.

Wie die französische Seite iGeneration berichtet, bereitet die Arbeit an der revolutionären Technik den Entwicklern aus Cupertino aber etwas Kopfzerbrechen. Demnach ist STMicroelectronics aus der Schweiz für die Komponenten des 3D-Sensors verantwortlich, wird aber wohl nicht vor September liefern können; also zu dem Zeitpunkt, wo das iPhone 8 vorgestellt wird, um eigentlich kurz darauf auf den Markt zu kommen. Es heißt, dass die Umstellung auf eine Massenproduktion sehr zeitaufwendig sei.

"iPhone Edition" erst 2018?

Der Bericht, nach dem die Produktion von Apples neuen Flaggschiff später als sonst beginnt, deckt sich mit Informationen des Apple-Experten Ming-Chi Kuo. Für gewöhnlich gehen die iPhones bereits im Juli in die Produktion, was darauf hindeutet, dass das iPhone 8 im schlimmsten Fall erst 2018 verfügbar sein könnte. Auch das japanische Blog Macotakara geht davon aus, dass sich der Release des "iPhone Edition" verzögert – so der mutmaßliche Name für das Jubiläums-iPhone.

Das iPhone 8 soll eine spezielle Frontkamera erhalten – mit einen Augmented Reality-Sensor, der Gesichter und Objekte in 3D scannen kann. Aktuell sind zwei Technologien im Gespräch, mit denen die Idee umgesetzt werden könnte. Ob Apple die Variante mit Infrarot-Strahlen oder die mit strukturiertem Licht verwendet, sei Gerüchten zufolge aber noch nicht entschieden. Gewissheit werden wir wohl erst im September erhalten, wenn Apple das iPhone Edition zusammen mit iPhone 7s und 7s Plus offiziell vorstellt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
"The Punis­her” ballert ab Mitte Novem­ber auf Netflix
Christoph Lübben
Der Punisher Frank Castle mit Totenkopf-Shirt
Der Startschuss fällt im November: Nun ist das Datum bekannt, ab dem "The Punisher" auf Netflix zu sehen sein wird. Es gibt zudem einen neuen Trailer.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben9
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.