iPhone 8: Touch ID laut Chip-Lieferant wirklich im Display

Her damit !36
Wie in diesem Konzept angedeutet, soll beim iPhone 8 der Fingerabdrucksensor unter dem Display liegen
Wie in diesem Konzept angedeutet, soll beim iPhone 8 der Fingerabdrucksensor unter dem Display liegen(© 2017 YouTube/The 90s Robot)

Das iPhone 8 könnte wirklich das erste Smartphone mit Fingerabdrucksensor direkt im Display werden. Wie DigiTimes unter Berufung auf die chinesische Ausgabe der Economic Daily News berichtet, soll Apples Chip-Lieferant TSMC das Feature bestätigt haben.

TSMC ist für die Herstellung des Apple A11-Chips zuständig, der im iPhone 8 zum Einsatz kommen wird. Während eines Technologie-Symposiums habe der Zulieferer dem Bericht zufolge eine Reihe von Design-Änderungen und neuen Funktionen angedeutet, die das neue iPhone betreffen. Zu den Neuerungen soll unter anderem der "optische Fingerabdrucksensor" zählen, der eine Authentifizierung durch das Display hindurch ermöglicht. Dies würde es Apple erlauben, den Homebutton zu entfernen und so ein sehr viel größeres Display bei gleichbleibenden Gehäusemaßen zu verbauen.

Seitenverhältnis wie das Galaxy S8

Ebenfalls neu soll ein zusätzlicher Kamerasensor für den Infrarotbereich sein. Dieser verbessere die Funktionalität der Kamera und ermögliche außerdem Augmented-Reality-Features. Ob Apple zunächst eine Diagonale von 16:9 für das neue iPhone geplant hatte, wird leider nicht ganz klar. Nun soll jedenfalls feststehen, dass das iPhone 8 ähnlich wie das Galaxy S8 von Samsung einen Bildschirm im Seitenverhältnis von 18,5:9 besitzen wird.

Weder von Seiten TSMCs noch von Apple wird eine offizielle Stellungnahme zu den Gerüchten erwartet. Ganz sicher werden wir daher erst im September 2017 wissen, ob Apple wirklich die technischen Probleme überwunden hat, die während der Entwicklung der Touch ID für einen Einsatz unterhalb des Displays aufgetreten sein sollen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.