iPhone 8: Touch ID laut Chip-Lieferant wirklich im Display

Her damit !36
Wie in diesem Konzept angedeutet, soll beim iPhone 8 der Fingerabdrucksensor unter dem Display liegen
Wie in diesem Konzept angedeutet, soll beim iPhone 8 der Fingerabdrucksensor unter dem Display liegen(© 2017 YouTube/The 90s Robot)

Das iPhone 8 könnte wirklich das erste Smartphone mit Fingerabdrucksensor direkt im Display werden. Wie DigiTimes unter Berufung auf die chinesische Ausgabe der Economic Daily News berichtet, soll Apples Chip-Lieferant TSMC das Feature bestätigt haben.

TSMC ist für die Herstellung des Apple A11-Chips zuständig, der im iPhone 8 zum Einsatz kommen wird. Während eines Technologie-Symposiums habe der Zulieferer dem Bericht zufolge eine Reihe von Design-Änderungen und neuen Funktionen angedeutet, die das neue iPhone betreffen. Zu den Neuerungen soll unter anderem der "optische Fingerabdrucksensor" zählen, der eine Authentifizierung durch das Display hindurch ermöglicht. Dies würde es Apple erlauben, den Homebutton zu entfernen und so ein sehr viel größeres Display bei gleichbleibenden Gehäusemaßen zu verbauen.

Seitenverhältnis wie das Galaxy S8

Ebenfalls neu soll ein zusätzlicher Kamerasensor für den Infrarotbereich sein. Dieser verbessere die Funktionalität der Kamera und ermögliche außerdem Augmented-Reality-Features. Ob Apple zunächst eine Diagonale von 16:9 für das neue iPhone geplant hatte, wird leider nicht ganz klar. Nun soll jedenfalls feststehen, dass das iPhone 8 ähnlich wie das Galaxy S8 von Samsung einen Bildschirm im Seitenverhältnis von 18,5:9 besitzen wird.

Weder von Seiten TSMCs noch von Apple wird eine offizielle Stellungnahme zu den Gerüchten erwartet. Ganz sicher werden wir daher erst im September 2017 wissen, ob Apple wirklich die technischen Probleme überwunden hat, die während der Entwicklung der Touch ID für einen Einsatz unterhalb des Displays aufgetreten sein sollen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: Lade­pad für iPhone X und Co. soll im März kommen
Michael Keller1
Mit Apples AirPower könnt ihr mehrere Geräte gleichzeitig aufladen
Zusammen mit dem iPhone X und dem iPhone 8 hat Apple auch AirPower vorgestellt. Nun rückt der Marktstart des Ladepads offenbar in greifbare Nähe.
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.