iPhone 8 könnte ohne Touch ID kommen

Peinlich !34
Die Integration von Touch ID in das Display des iPhone 8 soll Apple Probleme bereiten
Die Integration von Touch ID in das Display des iPhone 8 soll Apple Probleme bereiten(© 2017 idropnews)

Ein Jubiläums-iPhone ohne Touch ID? Apple ist während der Entwicklung des iPhone 8 angeblich auf Probleme gestoßen, die zurzeit noch eine Unterbringung der Touch ID unter dem Display des High-End-Smartphones verhindern. Der Analyst Andy Hargreaves von Pacific Crest Securities sieht MacRumors zufolge zwei Möglichkeiten, wie Apple auf die Situation reagieren könnte.

In seinem Bericht erklärt Hargreaves demnach, dass der für die benötigten Sensoren zuständige Zulieferer bislang noch keinen großen Auftrag von Apple erhalten habe. Darin sehe der Analyst ein klares Zeichen dafür, dass die Technologie noch nicht den Anforderungen für einen Einsatz im iPhone 8 entspreche.

Später oder gar nicht?

Hargreaves zufolge habe Apple auch die Lösung des Zulieferers Synaptics für eine Unterbringung von Touch ID im Display des iPhone 8 unter die Lupe genommen und sich letztlich dagegen entschieden. Aktuell blieben dem Unternehmen nur zwei wahrscheinliche Möglichkeiten, um mit der Situation umzugehen.

Nach Einschätzung des Analysten arbeite Apple weiter daran, die Probleme bei der Unterbringung des Sensors im Display des iPhone 8 in den Griff zu bekommen. Sollte dem Unternehmen dies innerhalb des nächsten Monats gelingen, würde das Smartphone wahrscheinlich etwas später, aber inklusive des besonderen Sicherheitsfeatures erscheinen. Für den Fall, dass kurzfristig keine Lösung gefunden wird, könnte Apple aber auch ganz auf Touch ID verzichten und stattdessen auf eine Gesichtserkennung mithilfe der ebenfalls erwarteten 3D-Kamera setzen.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.