iPhone 8 könnte ohne Touch ID kommen

Peinlich !34
Die Integration von Touch ID in das Display des iPhone 8 soll Apple Probleme bereiten
Die Integration von Touch ID in das Display des iPhone 8 soll Apple Probleme bereiten(© 2017 idropnews)

Ein Jubiläums-iPhone ohne Touch ID? Apple ist während der Entwicklung des iPhone 8 angeblich auf Probleme gestoßen, die zurzeit noch eine Unterbringung der Touch ID unter dem Display des High-End-Smartphones verhindern. Der Analyst Andy Hargreaves von Pacific Crest Securities sieht MacRumors zufolge zwei Möglichkeiten, wie Apple auf die Situation reagieren könnte.

In seinem Bericht erklärt Hargreaves demnach, dass der für die benötigten Sensoren zuständige Zulieferer bislang noch keinen großen Auftrag von Apple erhalten habe. Darin sehe der Analyst ein klares Zeichen dafür, dass die Technologie noch nicht den Anforderungen für einen Einsatz im iPhone 8 entspreche.

Später oder gar nicht?

Hargreaves zufolge habe Apple auch die Lösung des Zulieferers Synaptics für eine Unterbringung von Touch ID im Display des iPhone 8 unter die Lupe genommen und sich letztlich dagegen entschieden. Aktuell blieben dem Unternehmen nur zwei wahrscheinliche Möglichkeiten, um mit der Situation umzugehen.

Nach Einschätzung des Analysten arbeite Apple weiter daran, die Probleme bei der Unterbringung des Sensors im Display des iPhone 8 in den Griff zu bekommen. Sollte dem Unternehmen dies innerhalb des nächsten Monats gelingen, würde das Smartphone wahrscheinlich etwas später, aber inklusive des besonderen Sicherheitsfeatures erscheinen. Für den Fall, dass kurzfristig keine Lösung gefunden wird, könnte Apple aber auch ganz auf Touch ID verzichten und stattdessen auf eine Gesichtserkennung mithilfe der ebenfalls erwarteten 3D-Kamera setzen.


Weitere Artikel zum Thema
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
Qual­comm verbes­sert Tiefen­wahr­neh­mung für AR und Sicher­heits­fea­tu­res
Christoph Lübben
Qualcomms Drache beherrscht künftig auch eine präzise Tiefenwahrnehmung
Die nächste Chipsatz-Generation von Qualcomm soll AR-Fähigkeiten von Smartphones und Tablets verbessern. Sicherheitsfeatures werden auch optimiert.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.