iPhone 8 und iPhone 7s sollen True Tone-Display des iPad Pro 9.7 erhalten

Her damit !21
Das True Tone-Display des iPad Pro 9.7 passt sein Bild an Eure Umgebung an
Das True Tone-Display des iPad Pro 9.7 passt sein Bild an Eure Umgebung an(© 2016 Apple)

Wird das iPhone 8 das erste Apple-Smartphone mit True Tone-Display? Mit dem iPad Pro 9.7 hat Apple Technologie eingeführt und dafür von Testern großes Lob erhalten. Wie MacRumors berichtet, sind die Analysten der Investmentbank Barclays nun davon überzeugt, dass Apple das True Tone-Display auch in alle neuen iPhone-Modelle von 2017 einbauen wird.

Der Plan soll demzufolge nicht nur das iPhone 8 mit OLED-Bildschirm, sondern auch das iPhone 7s sowie das iPhone 7s Plus einschließen. Alle drei Geräte sollen laut der Analysten einen speziellen Sensor enthalten, der das Umgebungslicht genau untersucht. Diese Daten würden dann wie beim iPad Pro 9.7 verwendet, um die Inhalte auf dem Bildschirm optimal an das Umgebungslicht anzupassen.

Neues iPad Pro 12.9 ebenfalls mit True Tone-Display?

Aktuelle Smartphones passen ihre Bildschirme natürlich auch schon an das Umgebungslicht an. Dabei geht es allerdings lediglich um die Helligkeit, damit beispielsweise Textnachrichten auch am sonnigen Strand gut lesbar sind. Die True Tone-Technologie passt auch die Farbtemperatur an, wie es gut auf dem Bild über diesem Artikel zu sehen ist.

Laut der Barclays-Analysten werde das österreichische Halbleiter-Unternehmen AMS die Umgebungslicht-Sensoren für das iPhone 8 und die beiden iPhone 7s-Modelle für Apple herstellen. Der Zulieferer zeichnete auch bereits für die entsprechenden Bauteile im iPad Pro 9.7 verantwortlich. Wie MacRumors anmerkt, gibt es auch Gerüchte über einen Einsatz der True Tone-Technologie im erwarteten Nachfolger des iPad Pro 12.9.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.