iPad: Anfang 2017 soll Apple drei neue Modelle veröffentlichen

Supergeil !17
Das iPro Pro soll einen direkten Nachfolger mit 12,9-Zoll-Display erhalten
Das iPro Pro soll einen direkten Nachfolger mit 12,9-Zoll-Display erhalten(© 2016 CURVED)

Das iPad Pro 2 könnte schon innerhalb der kommenden Monate erscheinen: Dem Analysten Ming-Chi Kuo zufolge plant Apple den Release der zweiten Generation seines Profi-Tablets für Anfang 2017. Offenbar soll das Lineup aus drei unterschiedlichen Modellen bestehen.

Laut Kuo wird es das iPad Pro 2 in drei Versionen geben: Die Ausführung mit 12,9-Zoll-Bildschirm soll der direkte Nachfolger des existierenden Pro-Tablets von Apple sein, berichtet 9to5Mac. Außerdem soll es auch ein Modell geben, das ein 9,7-Zoll-Display besitzt; dabei handelt es sich angeblich um die günstigste Variante der neuen Geräte. Als Antrieb soll darin ein A9 verbaut sein, der bislang im iPhone 6s, 6s Plus und iPhone SE zum Einsatz kommt.

Top-Modell soll Verkäufe steigern

Ming-Chi Kuo sagt außerdem voraus, dass Apple Anfang 2017 ein neues High-End-Modell des iPad Pro herausbringt. Dieses soll ein Display besitzen, das in der Diagonale zwischen 10 und 10,5 Zoll misst und nur sehr schmale Einfassungen an den Rändern aufweist. Diese Information deckt sich mit Gerüchten von Ende November 2016 – darin wird allerdings ein 10,9-Zoll-Modell vorhergesagt. In dem Tablet soll Apples A10X zum Einsatz kommen, der von TSMC hergestellt werde. Zuletzt hieß es, dass Probleme bei der Produktion des Chipsatzes den Release im ersten Quartal 2017 gefährden könnten.

Vor allem das 10-Zoll-Modell des iPad Pro soll den sinkenden Tablet-Verkäufen zumindest teilweise etwas entgegensetzen, vor allem im Geschäftsbereich. Die Version mit 9,7-Zoll-Bildschirm werde demnach zwischen 50 und 60 Prozent von Apples Tablet-Verkäufen ausmachen. Insgesamt soll diese Sparte aber weiter schrumpfen – Kuo geht von 35 bis 37 Millionen verkaufter iPads im Jahr 2017 aus.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
3
Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
Hüllen weisen auf iPad Pro 10.5 und neues 12,9-Zoll-Modell hin
Guido Karsten
Das iPad Pro 12.9 ist noch deutlich größer als das iPad Pro 10.5
Bilder von Cases, die zum iPad Pro 10.5 und 12.9 gehören sollen, ermöglichen einen Größenvergleich beider Tablets. Sie werden zur WWDC 2017 erwartet.
BlackBerry KeyOne im Test: zurück im Geschäft
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !148Das BlackBerry KeyOne
8.6
Nach diversen Modellen ohne ist das BlackBerry KeyOne endlich wieder ein Smartphone mit Tastatur. Wie gut man darauf tippen kann, verrät der Test.