iPhone 8: Vorbesteller sollten sich dieses Jahr wohl besonders beeilen

Her damit !37
Das iPhone 8 dürfte sich äußerlich wie dieses Konzept deutlich vom iPhone 7 unterscheiden
Das iPhone 8 dürfte sich äußerlich wie dieses Konzept deutlich vom iPhone 7 unterscheiden(© 2016 YouTube.com/ConceptsiPhone)

Kaum ist ein neues iPhone verfügbar, steigen die Lieferzeiten auf mehrere Wochen. Das Problem kennen wir bereits, doch könnte es beim iPhone 8 neue Dimensionen erreichen. Laut eines Berichtes von MacRumors seien vier Barclays-Analysten davon überzeugt, dass Apple zum Release im September 2017 nur über einen begrenzten Vorrat an Geräten verfügen wird.

Wie groß die Lagerbestände zum Verkaufsstart ausfallen könnten, erklärten die Experten Blayne Curtis, Christopher Hemmelgarn, Thomas O'Malley und Jerry Zhang demnach leider nicht. Ihrer Prognose zufolge könnte der Großteil der produzierten Smartphones aber erst irgendwann im vierten Quartal zur Verfügung stehen. Wer zum Start der Vorbestellung kein iPhone 8 ergattert, wird also womöglich hoffen müssen, dass der besagte Nachschub bereits im Oktober und nicht erst im November oder gar im Dezember eintrifft.

Release soll pünktlich stattfinden

Auch wenn die Voraussage der Analysten für Nutzer mit einem Interesse am kommenden iPhone 8 keine frohe Botschaft ist, klingt diese Prognose immer noch positiver als Gerüchte von Anfang März. Laut denen könnte das neue Premium-Modell zwar mit den ebenfalls erwarteten Modellen iPhone 7s und 7s Plus vorgestellt werden, aber erst später als diese auf den Markt kommen.

Was genau der Grund für die verzögerte iPhone 8-Lieferung sein soll, erklärten die Barclays-Analysten offenbar nicht. Da sich die Experten aber auf Informationen aus der Zulieferindustrie berufen, dürfte ein Engpass in der Produktion einer wichtigen Komponente der Auslöser sein. Die Gerüchte, die sogar von einem späteren Release des iPhone 8 sprechen, führen Probleme in der Herstellung des neuen 3D-Kamera-Sensors als Grund an.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix 2 soll wie iPhone 8 über 3D-Gesichts­er­ken­nung verfü­gen
Guido Karsten
Der Nachfolger des Mi Mix von XIaomi könnte über eine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung verfügen
Ein Screenshot auf Weibo sorgt für neue Gerüchte. Angeblich soll das kommende Premium-Phablet von Xiaomi 3-D-Gesichtserkennung unterstützen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.