iPhone SE als Vorbild? Samsung Z2 mit Tizen soll 4-Zoll-Display besitzen

Peinlich !25
Das Samsung Z2 soll wie das Samsung Z1 über einen 4-Zoll-Bildschirm verfügen
Das Samsung Z2 soll wie das Samsung Z1 über einen 4-Zoll-Bildschirm verfügen(© 2015 Samsung)

Der Release des Samsung Z1 liegt mittlerweile über ein Jahr zurück und auch das größere Z3 feiert bald seinen ersten Geburtstag. Mit dem Samsung Z2 soll nun Gerüchten zufolge das nächste Tizen-Smartphone des koreanischen Herstellers in Arbeit sein – und das wird offenbar genau wie das erste Modell der Reihe und wie das iPhone SE auf einen kompakten 4-Zoll-Bildschirm setzen.

Wieso Samsung zunächst ein Z1, dann ein Z3 und als drittes ein Smartphone mit der Bezeichnung Z2 entwickelt, bleibt vermutlich ein Geheimnis des Herstellers. Laut SamMobile weist ein Eintrag in einer Import-Datenbank aber eindeutig darauf hin, dass das Samsung Z2 mit der internen Modellnummer SM-Z200F in Arbeit ist.

4-Zoll-Display ist immer noch beliebt

Dem Eintrag zufolge soll das Samsung Z2 einen 4 Zoll großen Bildschirm erhalten. Es ist daher wahrscheinlich, dass es sich um eine aktualisierte Fassung des ersten Tizen-Smartphones handelt, das ebenfalls über ein Display in dieser Größe verfügt. Samsung hat sich bei der Entscheidung für diese kompakte Größe aber womöglich auch von Apple inspirieren lassen, denn der Erfolg des iPhone SE zeigt deutlich, wie viele Nutzer sich noch für ein wirklich handliches Smartphone interessieren.

Auch wenn die Bildschirme des Samsung Z2 und des iPhone SE wohl identisch groß sein werden, so dürfte sich das neue Tizen-Gerät aus Korea an einen völlig anderen Markt richten. Bislang bietet Samsung seine Smartphones mit dem eigens entwickelten Betriebssystem lediglich in Entwicklungsländern und aufstrebenden Märkten wie Indien an. Im Vergleich zum iPhone dürfte das Z2 zudem sehr viel billiger und auch längst nicht so leistungsstark werden.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.