iPhone SE: Nachfrage in Europa höher als erwartet

Supergeil !44
Das iPhone SE beschert Apple vermutlich ordentliche Einnahmen
Das iPhone SE beschert Apple vermutlich ordentliche Einnahmen(© 2016 CURVED)

Das iPhone SE verkauft sich offenbar derzeit sehr gut: Aktuelle Analysen lassen darauf schließen, dass Apple nach einem verhaltenen Start mittlerweile eine ganze Menge seines neuen 4-Zoll-iPhones abgesetzt hat. Vor allem in einigen Regionen scheint der Nachfolger des iPhone 5s sehr gefragt zu sein.

Demnach verkauft sich das iPhone SE vor allem in den europäischen Ländern Frankreich und Großbritannien sehr gut, berichtet Know Your Mobile unter Berufung auf Zahlen von Localytics. Einen ähnlichen Absatz des 4-Zoll-iPhones gibt es demnach in Hongkong und Kanada. Etwas weniger gut kommt das Smartphone offenbar in Japan, China und Australien an. Auf diesen und weiteren Märkten seien die Absatzzahlen allerdings niedriger als vom iPhone 5s und sogar vom iPhone 5c.

"Robuste Verkäufe" in China und den USA

Laut eines Berichts von Forbes betrage die Lieferzeit für das iPhone SE sowohl in den USA als auch in China derzeit zwei bis drei Wochen. Für diese Märkte sei der Absatz aus Sicht von Apple durchaus "robust". Insgesamt hätten die Verkäufe vor allem in der letzten Zeit an Fahrt aufgenommen.

Auch in Deutschland zeigte sich kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone SE, dass die Nachfrage hoch ist: Mitte April 2016 betrug die Lieferzeit für das Smartphone zwei bis drei Wochen – unabhängig von der Größe des Speichers oder der Farbe. Letztlich werden erst Zahlen von Apple selbst zeigen, wie erfolgreich das kleine Gerät tatsächlich ist. Diese werden vermutlich mit dem Gewinnreport im dritten Quartal 2016 veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.
Moto G5 Plus: Gele­akte Fotos deuten auf Mittel­klasse-Ausstat­tung hin
Der Nachfolger des Moto G4 Plus wird vermutlich ebenfalls ein Mittelklasse-Gerät
Vom Moto G5 Plus sind Fotos geleakt, auf denen auch die Specs des Smartphones zu sehen sein sollen. Diese deuten auf ein Mittelklasse-Gerät hin.
Galaxy S8: Bixby-KI soll Objekte und Texte über die Kamera erken­nen können
Michael Keller
Bixby soll die Kamera des Galaxy S8 (hier im Konzept) nutzen können
Das Galaxy S8 soll Bixby als smarten Assistenten mitbringen. Gerüchten zufolge hat die KI Zugriff auf die Kamera – beispielsweise zur Texterkennung.