iPhone SE, Xiaomi Mi 10 und Co.: Diese Handys sind in Deutschland angesagt

Das iPhone SE (2020) hat in Deutschland offenbar viele Fans
Das iPhone SE (2020) hat in Deutschland offenbar viele Fans(© 2020 CURVED/Christoph Lübben)

Mittelklasse-Smartphones liegen derzeit voll im Trend. iPhone SE (2020), Xiaomi Mi 10 und Galaxy A71 zählten im vergangenen Quartal zu Deutschlands beliebtesten Smartphones. Das soll auch an den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus liegen.

Zu diesem Ergebnis kommen jedenfalls die Marktforscher von Counterpoint. Anfang des Jahres sei die Nachfrage nach Smartphones bei uns zunächst kontinuierlich zurückgegangen und habe im April ihren Tiefpunkt erreicht. Seit dem gehe es langsam wieder bergauf, aber: Premium-Smartphones für über 680 Euro sind aktuell offenbar weniger gefragt. Der Trend gehe eindeutig zu Mittelklasse-Smartphones, die zwischen 250 und 515 Euro kosten.

iPhone SE top, Galaxy S20 Flop

An zwei prominenten Beispielen lasse sich der Trend gut nachvollziehen. So habe die Pandemie das Galaxy S20 besonders schwer getroffen – nicht zuletzt wegen des ungünstigen Launch-Zeitpunktes im März. Dank starker Mittelklasse-Geräte wie Galaxy A21, A41 und A71 habe Samsung sich aber als Marktführer behaupten können.

Auch Apple könne in Deutschland auf ein erfolgreiches zweites Quartal zurückblicken, obwohl kaum jemand so für "Premium" steht wie die Kalifornier. Auch die können sich dafür bei einem Mittelklasse-Smartphone bedanken: Das iPhone SE (2020) habe Apple im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Wachstum von 7 Prozent beschert. Den Marktforschern zufolge komme es bei preisbewussten Käufern gut an.

Keiner wächst so wie Xiaomi

Über das Wachstum von Apple und Samsung kann Xiaomi vermutlich nur müde lächeln. An Verkäufen gemessen habe der chinesische Hersteller in Deutschland um satte 250 Prozent zugelegt. Etwas überraschend: Das meistverkaufte Modell war anscheinend kein Mittelklasse-Smartphone, sondern das Xiaomi Mi 10 5G.

Dieses Smartphone ist eigentlich im Premium-Segment zuhause, kostet inzwischen aber nicht viel mehr als ein Gerät der oberen Mittelklasse. Wer ein günstiges Flaggschiff sucht, sollte dieses Smartphone also in die engere Auswahl aufnehmen.

Ob Mittelklasse oder Premium: Wir helfen euch bei der Smartphone-Suche

Auch die Zukunft sieht wohl rosig aus für Xiaomi: Der Hersteller könne in Deutschland "das neue Huawei werden", meint Counterpoint. Das liege vor allem an der US-Handelssperre, die Huawei nach wie vor zu schaffen macht. Dem dritten Quatal blicken die Marktforscher zuversichtlich entgegen, obwohl die Infektionszahlen gerade wieder zunehmen. Denn ein erneutes Herunterfahren der Wirtschaft sei in Deutschland unwahrscheinlich.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11, SE und XR: Apple streicht die Kopf­hö­rer
CURVED Redaktion
Ab sofort werden alle Modelle bei Apple nur noch ohne Kopfhörer und Netzteil geliefert
Das iPhone 12 war erst der Anfang: Auch dem iPhone 11, SE und XR liegen nun weder Kopfhörer noch ein Netzteil bei.
Pixel 4a vs. iPhone SE im Vergleich: Ist das Google-Handy ein Voll­tref­fer?
Guido Karsten
Gefällt mir25Das Google Pixel 4a bietet für 349 Euro offenbar ein gutes Gesamtpaket
Das Pixel 4a bietet offenbar eine gute Kamera und räumt mit einigen Schwächen von Android auf. Wie schlägt es sich im Vergleich mit Apples iPhone SE?
iPhone SE (2020): Darum zieht es Android-Nutzer magisch an
Michael Keller
Her damit6Bei Apple besonders: Das iPhone SE (2020) bietet einen Fingerabdrucksensor
Das iPhone SE (2020) bewegt offenbar viele Android-Nutzer zum Wechsel. Doch worin liegt die Anziehungskraft des Apple-Smartphones?