iPhone X im Teardown: So sieht das neue Edel-iPhone von innen aus

Aus diesen Komponenten besteht das iPhone X: Der freie Verkauf von Apples Jubiläums-iPhone ist gerade erst gestartet – doch bereits jetzt ist ein Video aufgetaucht, in dem das High-End-Gerät in seine Einzelteile zerlegt wird.

Das Video zum Teardown des iPhone X stammt offenbar aus China und ist knapp 15 Minuten lang. Im Vergleich zu dem hochauflösenden Clip der Spezialisten von iFixit, der vermutlich noch am Release-Tag erscheinen wird, hat das vorliegende Video eine schlechte Qualität – dennoch liefert es einen ersten Einblick in das Innere des lang erwarteten Top-Smartphones. Auf den ersten Blick wird deutlich, dass sich der Aufbau des Jubiläums-iPhones von anderen Geräten der Reihe stark unterscheidet.

Akku und Kameramodul

Deutlich zu erkennen ist zum Beispiel der besondere Akku des iPhone X, der die Form des Buchstaben "L" hat und aus zwei Teilen besteht. Gerüchte zu diesem Aufbau des Energiespeichers gab es bereits im April dieses Jahres; und schon im Februar 2017 gab es Mutmaßungen zur Form des Akkus.

Das Video legt außerdem eine Vielzahl an Verbindungen zwischen den verschiedenen Modulen des iPhone X offen. Ebenfalls zu sehen: das TrueDepth-Kameramodul und der Bereich, der für das kabellose Aufladen des Smartphones zuständig ist. Wie sich das Jubiläums-iPhone in der Praxis schlägt, verrät Euch unser ausführlicher Testbericht.


Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.