iPhone X: Nachfolger soll im Doppelpack und mit neuem Gehäuse erscheinen

Das iPhone X soll 2018 gleich zwei Nachfolger erhalten
Das iPhone X soll 2018 gleich zwei Nachfolger erhalten(© 2017 CURVED)

Während das iPhone X erst seit dem 3. November 2017 im Handel ist, gibt es bereits Gerüchte zum nächsten Modell. Aus einem Bericht des KGI-Analysten Ming-Chi Kuo geht hervor, dass Apple im Jahr 2018 gleich zwei iPhones mit OLED-Display und Metallgehäuse anbieten wird.

Bei den OLED-Geräten könnte es sich um einen direkten Nachfolger des iPhone X und eine größere Plus-Variante handeln, berichtet 9to5Mac. Änderungen wolle Apple unter anderem an dem Metallrahmen vornehmen, der im iPhone X noch aus vier Teilen besteht. Bei zukünftigen Modellen plant der Hersteller angeblich, mehrere Teile zu verwenden. Es soll zudem die Qualität der Datenübertragung verbessert werden.

Wie sieht das iPhone-Line-up der Zukunft aus?

Welche Auswirkungen die beiden neuen Smartphones auf das restliche iPhone-Line-up und dessen Preisgestaltung haben werden, verriet der Bericht nicht. Das lässt einige Frage offen: Wird es einen Nachfolger zum iPhone 8 (Plus) geben oder werden die in dem Bericht erwähnten Geräte die einzigen neuen Modelle sein? Wie viel würde Apple für eine Plus-Variante des iPhone-X-Nachfolgers verlangen? Die Antworten darauf werden wir vermutlich erst im Herbst 2018 erhalten.

Bereits Anfang November 2017 äußerte sich Ming-Chi Kuo zu den im iPhone-X-Nachfolger verbauten Kameras. An deren Linsen wird Apple aller Voraussicht nach keine allzu großen Veränderungen vornehmen. Dazu besteht eigentlich auch kein Grund, denn das Jubiläums-iPhone macht hervorragende Bilder. Die Tester von DxOMark kürten das X-Modell zuletzt sogar zum besten Smartphone für Fotos. Die TrueDepth-Kamera und Face ID sollen laut Kuo Einzug in alle iPhones für 2018 halten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apples erstes OLED-iPhone im Refur­bis­hed-Sonder­an­ge­bot
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone X ist immer noch ein echter Hingucker
Nur solange der Vorrat reicht: Sichert euch jetzt ein günstiges generalüberholtes iPhone X.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.