iPhone X soll sehr umweltfreundlich sein

Supergeil !19
Bei der Entwicklung des iPhone X hat Apple wohl auch an die Umwelt gedacht
Bei der Entwicklung des iPhone X hat Apple wohl auch an die Umwelt gedacht(© 2017 CURVED)

Das iPhone X soll sich nicht nur durch seine Features von älteren iOS-Geräten abgrenzen: Offenbar ist das Jubiläums-Smartphone von Apple ein Traum für das Recycling. Noch vor Release hat es zudem ein goldenes EPEAT-Siegel für seine Umweltfreundlichkeit erhalten.

Apple hat ein Dokument veröffentlicht, das den Umwelt-Report zum iPhone X enthält. Demnach produziert das Smartphone mit 64 GB Speicher in seinem gesamten Lebenszyklus etwa 79 kg CO2e-Treibhausgase. 80 Prozent davon sollen bei der Produktion entstehen, 2 Prozent beim Transport. Durch die Verwendung des Nutzers seien es lediglich 17 Prozent, beim Recycling-Prozess 1 Prozent. Bei dem Modell mit 256 GB internem Speicher sind es wohl allerdings um die 93 kg CO2e. Dagegen ist der geschätzte Wert beim iPhone 8 mit 64 GB Speicher erfreulich niedrig: Hier sollen es laut Report nur 57 kg CO2e sein.

Effizientes Netzteil

Auch bei dem für das iPhone X verwendeten Material dürfte sich die Umwelt freuen: Das Display ist etwa arsenfrei, Quecksilber hat Apple ebenso wie Beryllium, PVC und bromierte Flammenschutzmittel wohl gar nicht verwendet. Anfang 2017 hat Greenpeace Apple zum umweltfreundlichsten Tech-Unternehmen gekürt – offenbar will der Hersteller aus Cupertino diesen Titel behalten. Zudem sollen Smartphones von Apple in Zukunft möglichst aus recycelten Materialien bestehen.

Die Verpackung des Smartphones selbst sei auch wiederverwertbar. Im Vergleich zur Herstellung der Verpackung für ein iPhone 6s sollen bei der Produktion zudem 56 Prozent weniger Treibhausgase entstehen. Zuletzt listet Apple auf, dass die Energieeffizienz des beim iPhone X beiliegenden Netzteiles bei 73,1 Prozent liegt, wenn es in einer 230-Volt-Steckdose eingesteckt ist. Wenn das Smartphone gerade nicht geladen wird, liege der Stromverbrauch bei lediglich 0,012 Watt. Unklar bleibt, wie effizient das USB-C-Netzteil für die Schnellladetechnologie arbeitet.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: Darum könn­ten alle Modelle wie das iPhone X ausse­hen
Guido Karsten1
2018 sollen alle neuen iPhone-Modelle mit der Notch und dem großen Display des iPhone X ausgestattet sein
Gerüchten zufolge sollen alle neuen iPhone-Modelle in 2018 die Notch des iPhone X erhalten. Dafür spricht auch eine neue Anforderung an iOS-Apps.
6 Tipps für Selfies mit dem iPhone X
Jan Johannsen3
Das iPhone X hält für Selfies besondere Effekte bereit.
Mit dem iPhone X sind dank der TrueDepth-Kamera ganz andere Selfies möglich. Wie ihr sie aufnehmt, erfahrt ihr hier.
So wenig könnte der Nach­fol­ger des iPhone X kosten
Christoph Lübben3
Das iPhone X (Bild) kostet mehr als 1000 Euro – das könnte beim Nachfolger anders werden
Ein iPhone X für die breite Masse: Angeblich veröffentlicht Apple 2018 auch einen günstigeren Ableger – streicht dafür aber ein paar Features.