Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone X und Apple Watch verbrauchen OLED – Hersteller suchen Alternativen

Apple iPhone X
Apple iPhone X (© 2017 CURVED )

Apple fegt den Markt für OLED-Panels leer: Das Unternehmen hat mit dem iPhone X ein Gerät im Angebot, das auf die hochwertige Display-Technologie setzt. Offenbar wird die Nachfrage in diesem Jahr noch größer, sodass vor allem Hersteller aus China alternative Technologien erforschen – wie zum Beispiel Mini-LED.

Zu den Unternehmen, die davon ausgehen, dass sich der Bedarf von Apple an OLED-Bildschirmen in diesem Jahr noch erhöht, gehören Huawei, Xiaomi und Oppo, wie Digitimes berichtet. Alle drei Smartphone-Hersteller sollen angeblich planen, in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 auf Mini-LED umzusteigen. Die Produktion entsprechender Displays soll im Juni dieses Jahres beginnen – Zulieferer in Taiwan hätten bereits Aufträge erhalten.

iPhones 2018 nur mit OLED

Ein Umstand, der den Einsatz von Mini-LED begünstigt: Angeblich sollen für das Display eines 6-Zoll-Smartphones nur noch 4000 Mini-LED-Chips benötigt werden, statt wie zuvor 9000. Dadurch falle der Preis deutlich niedriger aus – und die Wahrscheinlichkeit erhöhe sich, dass mehr Unternehmen diese Technologie in ihren Geräten zum Einsatz bringen.

Mit dem iPhone X setzt Apple erstmals in seiner Smartphone-Reihe auf OLED-Technologie; und auch in der Apple Watch kommen OLED-Bildschirme zum Einsatz. Gerüchten zufolge soll Apple die Nachfolger von iPhone X und iPhone 8 komplett mit der Technologie ausstatten und sich gänzlich von LCD verabschieden. Dass sich nun Apples Konkurrenten darauf vorbereiten, erhärtet den Verdacht.

iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free Unlimited Max (2021)
mtl./24Monate: 
79,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 11 Weiß Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
34,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema